Was findet ihr negativ an Massenproduktion?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was findet ihr negativ an Massenproduktion?

    Anzeige
    Hallo leute,


    ich möchte euch fragen, was ihr negativ an Massenproduktion findet?

    Was haltet ihr davon, macht ihr es selber bei euren Projekten, oder streitet ihr es ganz ab?


    MfG Jackjan :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jackjan ()

  • Ein ganz großes Hallöchen ~

    Negativ an einer "Massenproduktion" von Let'sPlays finde ich vor allem, dass man gar nicht auf die Wünsche und... sagen wir mal "Bedürfnisse" der Zuschauer eingehen kann. Vor allem in Spielen wie "Minecraft" ist es wichtig, oder halte ich es für wichtig, auf die Zuschauer zu zugehen, sie zu integrieren und quasi mit ihnen zu spielen. Bei einer Massenproduktion hat man ja kaum eine Chance dazu, weil ja eben viele Teile hintereinander aufgenommen werden, und so eine gute Kommunikation zwischen Aufnehmer und Zuschauer nur schwer und zäh zustande kommen kann.
    Außerdem muss man für eine Massenproduktion im herkömmlichen Sinne sehr viel Zeit aufwenden, was in meinem Verständnis auch ein negativer Fakt ist. :D
  • Ich finde Massenproduktionen nicht schlimm. Bei der Masse die ich hochlade, muss ich halt auch in Masse aufnehmen. Trotzdem sehe ich zu, dass jeder einzlen Part so besonders wie möglich wird.

    Julien schrieb:

    Massenproduktion ist in meinen Augen nicht mit Spaß kombinierbar, und Let's Plays sollen ja eigentlich Spaß machen.
    Das sehe ich nicht so. Ich spiele auch gerne mal mehrere Stunden am Stück und habe Spaß daran. Nur weil ich dabei nen Aufnahmeprogramm laufen habe und quatsche, macht es nicht weniger Spaß. Man sollte dann nur so vernümpftig sein und merken, wann man mal keine Lust hat und dann die Aufnahmesession erstmal beenden.
  • Ich muss da meine Vorredner weitestgehend zustimmen. Masenproduktion ist ncihts schlimmes, solange man halt immernoch Spass beid er Sache hat. Ich hab ne ganze Zeit lang 3 Parts am Tag hochgeladen, weil ich eben so viel Spass daran hatte zu lpen. Da sah dann meine Abendgestaltung teilweise wirklich so aus, das ich anstelle von Fernsehen oder auf YT Videos schauen, lieber lpt habe. Das ging dann sogar soweit das ich viel zu viel Material produziert habe. XD

    Mittlerweile habe ich weniger Zeit zum LPen, und deswegen habe ich das auch dann irgendwann runtergeschraubt. Man muss ja nicht krampfhaft versuchen so viel Content zu erstellen. Wenns nicht ist dann ists nicht.^^
  • Was an "mal 100 Folgen machen und einfach mal so hochladen ohne zu gucken ob der überhaupt aufgenommen hat" schlecht ist? von Qualität keine Spur. Hobbys Freizeit? Ach ja LPer haben ja keine. Also wenn man am Tag halt 100 Folgen (für sich selbst vermutlich) macht, na dann viel Spaß. Wenn man sonst keine Arbeit hat. Jedenfalls ist Massenproduktion durchaus schlecht nur was ist Massenproduktion. Mein Kanal ist jeden Fall keine Massenproduktion. Er ist einfach nur sch..e äh leider da. Die LPer mit vielen Videos. Ob das Massenproduktion ist? Vielleicht waren die nur etwas länger da als die "neuen" LPer. Zudem ist Massenproduktion. Ob die Massenproduktion so schlecht ist. Wenn es keine Qualität in den Videos gibt, na ja dann ist das halt so. Wenn das einfach durchweg durch und durchmoderiert wird. Nur zu, es ist zwar schlecht, jedoch hätte die Massenproduktion doch mehr Vorteile als die Qualitätsproduktion. Auf ein Video brauch man nicht 10 Jahre zu warten, es gibt viele LPs auf nur einen Kanal und da man mehr Videos macht ist die Wahrscheinlichkeit auch höher gefunden zu werden.
    Sonst so

    Dominetris schrieb:

    "Bedürfnisse" der Zuschauer
    Welche Zuschauer denn? Also kaum einer wird überhaupt schreiben. Zudem bekommt du doch auch so eine gute Kommunikation wie "Du krü...el" "Hast du nichts besseres zu tun in dein Leben" "du Spa**" oder "Du bist voll sch...,ey" (BITTE NICHT FALSCHVERSTEHEN also diese hilfreichen Verbesserungstipps habe ich von anderen Usern erhalten) Da ist es doch egal ob Massenproduktion oder Qualität. Interaktion? Bis auf "Zeig mal dein schwan... äh schwarzes Haus das du da gebaut hast wird da nicht viel kommen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von VescoPlayer25 ()

  • Stört mich nicht, mach ich selber mal, Ich will ja auch Spaß am Game haben und in 15 min kommt einfach keiner auf da man auch wieder ne gewisse Zeit braucht um ins Game zu kommen. Ich spiel es ja hauptsächlich für mich und wenn ich 2 Stunden zocken will und das gerade ein Projekt ist dann wird halt 2 Stunden gerendert. Habe zwar früher mal im 15 Min Takt gespielt, das hat mir aber auch kein großen Spaß gemacht. Man hat gemerkt dass ich nicht richtig ins Spiel gekommen bin.

    Nachteil ist halt man kann etwas langsamer auf die Bedürfnisse der Zuschauer eingehen aber irgendwo muss auch mal ne Grenze gezogen werden.
    Signatur 3.0:

    Gamingkanal:
    -Derzeit Wartungsarbeiten da der Kanal zurückgesetzt wird

    iPractise:
    -Kochkurs Season 4
    -Wie wandert man richtig aus
    -Reviews, Tutorials und Unboxings
    -Rest
  • Irgendwie bin ich mir nicht sicher was hier genau mit Massenproduktion gemeint ist? Jeden Tag 5-10 Videos hochladen und produzieren oder das Produzieren von 100 Videos im Voraus, die dann in den nächsten 100 Tagen hochgeladen werden?

    Ich selbst gehöre zu den Vorproduzierenden Personen, da habe ich eben ein gesamtes LP auf meiner HDD bevor die erste Folge auf YouTube ist. Was ist daran schlimm? Sicherlich, ich kann INNERHALB des Videos und des LPs nicht mehr auf Feedback eingehen, aber außerhalb in den Kommentaren und bei den nächsten Projekten kann ich das sehr wohl und das ist ja vollkommen ausreichend. Wenn die ersten Folgen schlecht sind, guckt in den meisten Fällen sowieso niemand auch den besseren restlichen Teil, also kann man auch ein LP mit gleichbleibener schlechter Qualität abliefern und dann wird eben das nächste als Gesamtprojekt besser. Und der Vorteil dabei ist, ich habe eben einen einheitlichen Verlauf auf meinem Kanal. Bin nicht verpflichtet irgendwelche Folgen heute zu produzieren, weil ich für morgen keine mehr habe. Ich zock das Game halt in möglichst kurzer Zeit durch, bleibe daher auch im Spiel und muss mir nach einer Woche Pause nicht wieder reinfinden und kann davon eben Monate mit auf YouTube füllen, hat das was mit Massenproduktion zu tun? Finde ich jetzt eher nicht.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Dragon Ball: Origins 2
    Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
  • Jeder kann soviel produzieren wie er will, aber ob man auch genug Zuschauer für viel Material findet, ist ne andere Sache.
    Massenproduktion braucht man aber eher für Verbrauchsgüter und nicht für LPs
    YGNOTY Entertainment Präsentiert:



    Deadfall Adventures-------Tormentum
    Hitman 2: Silent Assassin-------Sleeping Dogs


    „Dumme Fragen gibt es nicht, dumm ist nur, wer nicht fragt.“