Max Payne 3 - Immernoch ein Max Payne ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Max Payne 3 - Immernoch ein Max Payne ?

    Anzeige
    Hallo,
    Ich habmir mal Max Panye 3 angeguckt und bin selber der Meinung dass es kein Richtiges Max Payne mehr ist.
    Meine Gründe sind:
    - Die Zwischensequenzen sind nicht mehr in einzelnen Bildern
    - Ich empfand in den anderen Max Payne spielen immer ein kleines grusel gefühl (Keine Ahnung warum) Dieses ist jedoch in Max Payne 3 nicht mehr vorhanden

    Ja Max Payne 3 hat viele Neuerungen allerdings bin ich mir nicht sicher ob man solche Spiele nochmal neu auflegen sollte. Es gibt immerhin auch viele gute Neuerungen. Ich finde zum Beispiel das Bullettime aus der Deckung oder generell die Deckung cool

    Ich habe diesen Thread aufgemacht weil ich ml eure Meinung hören wollte und ob es mir allein so geht

    Sorry Wenn ich im falschen Bereich gepostet habe


    Wie findet ihr das neue Max Payne ?? mit Begründung bitte
    Diese Signatur wurde entfernt, da gegen §5.7 der Nutzungsbestimmungen verstoßen wurde.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Keearo ()

  • Da muss ich dir leider zustimmen. Das mit den Zwischensequenzen ist auch schade aber das mit dem Gruselgefühl kann ich nicht bezeugen :) Aber naja meine Meinung. Liegt wahrscheinlich auch daran das es diesmal komplett von einem anderen Entwickler ist und die es eher Moderener machen wollten :D
  • Anzeige
    Ich finde man merkt, dass das Spiel von Rockstar ist. Und das ist positiv gemeint. Ich hab Max Payne 1 & 2 gespielt, halte MP3 aber für den Besten Teil der Serie. Klar die Zwischensequenzen sind nicht mehr im Comic-Stil, aber so wie es gelöst wurde kommt es viel moderner rüber, denn ich persönlich sehe mir lieber Sequenzen an statt kleine Bildchen. Gut..die Sache mit den Buchstaben mitten in den Sequenzen dagegen sind etwas eingenartig, aber hat wiederum etwas von einem Comic..
  • Ich finde es ist eher kein Max Payne.
    Habe wirklich erst kurz vorher die ersten zwei durchgespielt.

    Mir fehlt einfach dieses mehr düstere/regnerische/dunkle Setting und vorallem die Comicsequenzen.
    Jetzt sind es Ingame Sequenzen (manchmal Videos) mit tausenden Farb und Verzerrfiltern die auch oft übertrieben werden ...

    Manchmal wird die Bullettime und Gewaltdarstellung da wirklich übertrieben.

    Die Story intressiert mich weniger (bin noch ziemlich am Anfang nach dieser "Bootsaction"), allerdings die Story von Max schon eher.

    Den Multiplayer finde ich wirklich gut muss ich sagen und die Bullettime funktioniert überraschend recht gut. Leider kommen da bald sowas wie kostenpflichtige DLCs ...

    Zudem käuft das Spiel mit DirectX 11 echt super und das auf meiner Gurke^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OverDev ()

  • Müslikrieger schrieb:

    Extra Credits fasst meine Gedanken in diesem Video eig. recht gut zusammen was das angeht.
    In dem Video geht es zwar um ein anderes Thema aber das alles wird am Beispiel Max Payne 3 erläutert... (englisch)
    penny-arcade.com/patv/episode/hard-boiled


    Danke für das Video.
    Das sagt echt viel aus. Es wird zwar 3/4 des Videos über Max Payne 3 und den Vorgängern gesprochen aber das Thema ist natürlich allgemein intressant.
    Und das ist auch dass was mich an den heutigen Games stört.
  • Max Payne 1 war 2001 und Max Payne 2 2003. Remedy hat die Spiele immer entwickelt und Rockstar hat sie auf andere Systeme portiert und gepublisht.
    Beim zweier habs auch eingie Ingame Sequenzen aber alles wurde so richtig in den Comicsequenzen erzählt was ich richtig geil fand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OverDev ()