Nachkommentieren? Eure Meinung.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nachkommentieren? Eure Meinung.

    Anzeige
    Hey, Ho, einfach eine kleine frage die mich interessiert: Wie steht ihr zum nachkommentieren?
    Gelegentlich spiele ich mit dem Gedanken es zu machen, weil ich einfach nicht immer vor PC sitzen und vor mich hinbabbeln kann (Sofern ich allein bin ist das ja ok, aber ich mag es überhaupt nicht mit mir selbst zu quatschen wenn andere Personen im Raum sind.)
    Wäre einfach interessant mal ein Meinungsbild zu bekommen.
  • Ich kenne nur einen bekannteren YouTuber der das macht, und das ist HerrDekay (darf ich den Namen sagen? Oder ist das verboten? :X )
    Ich finde das eigentlich nicht so gut, weil Emotionen nicht mehr so rüberkommen und es alles gefälscht klingt, finde ich.
    Aber wenn du es so unterhaltsamer findest, mach es so! ;)
  • Ich persönlich mag das überhaupt nicht und da bin ich sicher nicht der Einzige. Klar, man kann mal Mist bauen und es vllt. einmal machen, wenn der Ton nicht aufgenommen wurde oder sowas. Als Ausnahme völlig in Ordnung.
    Ansonsten würde ich sagen sollte man es dann nicht mehr als "Let's Play" hinstellen sondern als wie auch immer diese nachkommentierten Videos benannt werden.
  • Anzeige
    Ich bin komplett auf post commentary umgestiegen. Mit dem Live kommentieren kam ich nie wirklich klar, ich hatte recht lange Sprechpausen und konnte kaum vernünftige Informationen zum Spiel geben, mein Kommnetar hatte sich auf "So, und zack, und da rauf, und bämm, und so" beschränkt (nicht ganz so extrem, aber in Maßen, die mir nicht gefielen^^).
    Ich komme, zumindest alleine, einfach nicht damit klar, mich sowohl aufs Spiel als auch auf den Kommentar zu konzentrieren.

    Post commentary hat außerdem noch einen anderen Vorteil: Man kann die Folgen noch genauer durchplanen, langweilige Stellen besser rausschneiden, und im Schnitt generell aktiver werden. Texte, Bilder, vielleicht kleine, witzige Szenen aus Filmen, Soundeffekte...Warum nicht mal bei irgend einem Spiel, in dem man unbesiegbar werden kann, die Sternenmusik von Mario Bros. einfügen (das muss nicht zwingend lustig sein, ist hier aber nur ein Beispiel^^).

    Letztlich kommt es aber darauf an, womit du dich selbst am wohlsten fühlst. Wenn du ungern redest, während Leute im Raum sind, könntest du so ja immerhin schonmal die Gameplayaufnahmen und den Kommentar separieren, und wenn man dann pro Folge kommentiert, muss man auch nur 15 Minuten Ruhe haben, und keine 2 Stunden am Stück. Würde sich also insofern schon anbieten.

    Ich würde dir raten, es einfach auszuprobieren, denn nur dann kannst du herausfinden, wie es dir am besten gefällt.
    Wie gesagt, ich bin (zumindest bei Soloprojekten) komplett auf post commentary umgestiegen, weil mir das Kommentieren und alles drumherum einfach mehr Spaß macht, und weil ich gemerkt habe, dass ich mir meine Videos seither richtig gern selber anschaue.
    Auf 2 meiner liebsten LP-Kanäle gibt es sogar fast ausschließlich post commentary.

    Wüsste aber auch generell nicht, was dagegen sprechen sollte. So ganz kenn ich mich in der amerikanischen LP-Szene ja auch nicht aus, aber ich kann mir gut vorstellen, dass dieses "Live und am besten BLIND!" eine deutsche Unsitte ist.

    Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.^^
    It doesn't really matter if there is no hope
    As the madness of the system grows
  • Ich guck einen LPer, der ALLES von sich nachkommentiert... und ja ich selbst hab damit absolut kein Problem. Allerdings ist das Spielgeschehen halt nicht mehr "live" und du reagierst halt dann ganz anders auf z. B. einen Tod als wie wenn du live mitkommentieren würdest. Aber generell find ich das nach wie vor ok, obwohl das dann an sich nicht mehr so viel mit dem Begriff "Let's Play" zu tun hat sondern eher ein Playthrough darstellt...
  • Ich finde es ok, da ich selbst Situationen hatte, bei denen ich 2 Stunden aufgenommen habe.
    Und dann das Audiomaterial flöten gegangen ist.
    Bei jedem Projekt ist das kein direktes LP mehr, eher ein Commentary.
  • oro schrieb:

    obwohl das dann an sich nicht mehr so viel mit dem Begriff "Let's Play" zu tun hat sondern eher ein Playthrough darstellt...
    Genau das sind nämlich auch meine Bedenken.
    Und was für mich gar nicht ginge wäre in einem Projekt zwischen Nachkommentierung und live-Kommentar zu wechseln. Wennschon dennschon.
    Ich frage primär deshalb, weil es mir unglaublich unter den Nägeln brennt Deus Ex 2 zu machen, weil ich es noch nie gespielt habe und endlich nachholen will, bevor ich Teil 3 anfange. Aber ich habe bereits 2 1/2 andere Projekte, was meine Zeit ziemlich in Anspruch nimmt. Und ich glaube zu viele Projekte zu haben ist generell ungesund :/
  • Verstehe nicht, wieso ein Let's Play kein Let's Play mehr sein soll, nur weil es nicht Live ist. Was ist denn ein Let's Play? Nicht mehr als ein aufgenommenes Playthrough mit Kommentar. Der Name kommt ja daher, dass man eine Zuschauerschaft als Moderator durch das Spiel führt. Wann man kommentiert, ist erst mal egal. Insofern hätte ich da keine Bedenken.

    Wo ich zustimmen muss: Mitten drin wechseln sollte man nicht (obwohl ichs machen musste, weil die Stimmaufnahme im letzten Drittel zerstört war...).
    It doesn't really matter if there is no hope
    As the madness of the system grows
  • Mich stört es, wenn etwas nachkommentiert ist, weil das nicht das rüberbringt, was einem beim Spielen durch den Kopf ging.
    Nur die Besten Szenen rauszuschneiden ist für mich übrigens kein "Let's Play" mehr. "Let's Play" heißt in meiner Definition: Ungeschnittenes, Unbearbeitetes Gameplay mit gesprochenem Live-Audiokommentar.
    Alles andere ist eher Let's Show, oder kommentierter Playthrough. Aber beim Let's Playen geht es um das Zusammenspiel zwischen dem Spielen und dem Spieler, der kommentiert, nicht darum, dass die besten Sprüche und die besten Szenen zu sehen sind...
    Grüße, GLaDOS

    "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

    YouTube: Max Play

    Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
  • Bei einem Lets Play gehört es halt dazu, dass man sich mal verplappert, dass man Blödsinn oder Scheisse sagt und auch dass man die totalen Gehirnaussetzer hat. Sowas kann halt vorkommen, nicht nur beim LP sondern auch richtig ingame. Dadurch kommt diese persönliche Komponente überhaupt erst in das Commentary.

    Wenn man sich nun für ein Post-Commentary entscheidet, dann ist das Spielgeschehen zwar flüssiger, aber die Kommentare des Sprechers spiegeln nunmal nicht die Gedanken/Gefühle aus der exakten Situation wieder. Bei Post-Commentary besitzt man bereits das Wissen über das, was nach der Szene kommt, die man gerade kommentiert. Dadurch lassen sich die Kommentare zwar gut aufeinander aufbauen und man kann einen stringenten roten Faden erzeugen, allerdings kann das wider rum auch recht trocken wirken, wenn man nicht aufpasst.

    Mir ist ein live-commentary weitaus lieber. Gerade wegen dem Zustand der Verwirrung, wenn man an einem Rätsel hängt oder einfach etwas wichtig übersehen hat und nachdenkt, wie man nun weiterkommt, ist oft genug interessant mit anzuschauen. Ebenso auch die vielen Emotionen die der LPer nach außen bringt, versucht zu vertuschen oder dann erst recht überspitzt darstellt sind nicht ohne Grund für viele Zuschauer oft auch die Lacher wert.

    Post-Commentary passt finde ich weitaus besser wenn man wirklich viele Infos zu dem Spiel geben will, das Spiel genau erklären will oder sonstige Features zeigen/erleutern will. Das Post-Commentary kann man dann ja auch sowieso mit einer Compilation an Szenen zusammenschneiden, aber dann wird es immer mehr zu nem Review, je nachdem (wobei Post-Commentary an sich ja schon eine Form des Reviews ist)
  • ChannelJudgers schrieb:

    würde durch dieses nachkommentieren nicht der status "lets play" wegfallen und es zu einem stinknormalen comentary machen. wie auch immer ich finde es nicht wirklich gut auser du hast interessante sachen zu erzählen die offtopic zum spiel sind.


    Das seh ich auch so ... Wenn man nachkommentiert, dann ist man doch nicht wirklich im Spielgeschehen drin, oder nicht?
    Gut, wenn man jetzt z.B. Minecraft spielt und da wirklich jeden einzelnen Fortschritt drin haben und kommentieren will und da bei der Aufnahme mal was nicht funktioniert hat, dann kann man das schon mal machen. Aber ich sehe das auch so: Panne gehabt? Okay. Aber zur Regel sollte das wirklich nicht werden.
    Wenn bei mir die Stimme nicht aufgenommen wurde und ich gerade ein Spiel aufnehme, bei dem man relativ schnell wieder an den vorigen Stand kommt, dann nehm ich das auch noch mal auf. Ich weiß auch nicht recht, was man da denn dann alles erzählen soll im Nachhinein. "Oh, was mach ich denn da? Aha, jetzt geh ich da um die Ecke und setz nen Klotz hin." ... Das ist nicht sonderlich spannend.

    Aber jedem das Seine. Wenn dir das besser liegt, das nachzuvertonen, dann mach das so. ;)
    Und: Wenn du es unangenehm findest zu kommentieren, wenn andere Personen im Raum sind, dann nimm doch auf, wenn niemand da ist. Oder bezieh die Personen mit ein. Kann unter Umständen ganz lustig sein :)
  • Nachträglich kommentieren finde ich als Aufnehmender wirklich langweilig. Da gibts keine Erschreck, Spannungs oder sonstige Überraschungseffekte mehr weil man ja weiß was passiert und naja, das hört man dann auch in der Stimme.... x:
    Ich könnt das nicht machen, aber wenn mein Programm meine Stimme nicht aufnimmt ist Nachkommentieren, wie fuchs schon sagte, ganz okay. Aber andauernd naja o:
  • Hm leider verfolge ich keinen der seine Videos nachkommentiert (jedenfalls weiß ich nichts davon). Aber ich selber musste mal einen 20 Minütigen Part nachkommentieren, habe es aber auch direkt am Anfang gesagt. Bei mir war einfach das Problem, dass mein Mikro ausgeschaltet war. x:
    Wie es jetzt ist, wenn man ein komplettes Spiel nachkommentier weiß ich eben nicht. Stelle es mir aber auch nicht so schlimm vor, wobei die Reaktionen etc ja dann ganz anders sind. Könnte interessant sein. o: