Commentary? Aber wie und worüber?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Commentary? Aber wie und worüber?

    Anzeige
    Hey Leute,
    wie der Titel schon sagt bräuchte ich Tipps oder eine Anleitung zum Thema Commentary.

    Ich habe vor ein Commentary zu MW3 zu starten. Problem ist, ich weiß leider ehrlich gesagt nicht genau wie ich es gestalten soll :( Sowas ist ganz anders als bei einem Lets Play.

    Wäre nett wenn ihr mir einpaar Tipps geben würdet. Oder was könnt ihr mir so für den Anfang empfehlen?
    Habe mir 3 Fragen aufgeschrieben so als Denkhilfe.

    - Wie soll ich es gestalten?, damit es interessant und spannend wirkt.
    - Was kann ich erzählen oder welche Themen kann man so nehmen?
    - Gibt es besondere Punkte die man beachten sollte?

    Freue mich auf die Antworten. :)

    Gruß
    Zero
  • Um es interessant zu halten, musst du eben Fakten und Geschichten über das Spiel erzählen, Bezüge zu Vorgängern und anderen Spielen, Vergleiche anstellen und und und. Das Wichtigste ist, dass du mit deinem Text einen Spannungsbogen erzeugen musst, und das kann (sofern du das noch nie gemacht hast) durchaus schwierig werden.
  • cool danke dir für die schnelle Antwort Julien.

    Ja das könnte wirklich sehr schwierig werden wenn man noch ein Frischling ist.

    Also du meintest man sollte das Spiel schon sozusagen auswendig kennen und die ganzen Fakten erzählen zu können (wenn ich es richtig verstanden habe) und Vergleiche zwischen anderen Spielen? hmm joa dazu muss ich ja erstmal BlackOPS BF3 usw. zocken um dann die Vergleiche darstellen zu können :)

    Naja trotzdem danke dir für den tollen Tipp :D
  • Anzeige
    Auswendig nicht unbedingt, aber du musst dich wirklich im Vorfeld sehr über die Hintergründe des Spiels informieren, damit du nicht andauernd "Joa hier gibt's solche Waffen und beim anderen Spiel gibt's dann eher solche Waffen, ähhhhhm..." sagst, sondern eben Fakten erzählen kannst, die den Zuschauer wirklich interessieren.
  • Themen, auch übner Hintergrundinfos oder andere ähnliche lustige Spiele oder Vorgänger sollte spontan während des Spieles kommen. Man braucht sie aber auch nicht. Wichtig ist, wie es insgesamt rüber kommt. Wenn du die ganze zeit durchweg unterhaltsam bist und das gefällt, dann brauchst du das ja nicht mit "langweiligen" Infos zu überdecken.
  • Du könntest dir ein bestimmtes Thema heraussuchen, was dich gerade interessiert.
    Zur Not kannst du ja mal ein Vorschläge-Video machen, bei welchem die Zuschauer dir Vorschläge für gute Themen bieten.
    Eine gute Methode ist immer sich Stichpunkte auf einen Zettel zu schreiben.
    Und versuchen dadurch am Leitfaden zu bleiben.
    Ansonsten einfach locker und entspannt wirken.
  • Du könntest über Scheidenpilz philosophieren. Der Werbung nach zu urteilen ist da momentan ein Trend zu erkennen.

    Uh, Commentary? Meinst du damit jetzt ein LP oder etwas anderes? So etwas semi-professionelles, was mir jedes mal ein gähnen ins Gesicht zaubert? Informier dich halt über das Spiel. Fakten, Hintergrundinfos bla und streue sie ein. Und dann ist ja auch immer die Frage wie der Commentary rüberkommt. Keine Ahnung wie es um dein rhetorisches Geschick bestellt ist. Daran scheitern eh die meisten. Aber das kann man wohl lernen. Erfahrung kommt mit der Zeit.

    Wenns ein popeliges LP ist dann mach dir nicht so einen Kopf. Ein paar Infos hier, ein bisschen Humor hier. Finde deinen eigenen Stil, sei du selbst und wenn es jemanden gefällt ist es wunderbar. Wenn nicht, dann nicht.

    Aber viel Erfolg. Mit CoD wirst du kaum aus der Masse hervorstechen können.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ArkusLP ()

  • Ich improvisiere oft *hust*
    Wenn ich was im Spiel sehe erinnert mich vieles an andere Spiele oder dumme Sprüche xD
    Teilweise auch wenn das ein neuer Teil ist sagen um was es im alten ging falls du das gespielt hast usw.
    Humor, Infos etc.
    Das ist das was ich mache und damit auch "mein Stil"
    Dem dem das gefällt gefällt es, so denk ich mir das :)
  • m00sician schrieb:

    Versuch beim Spiel zu bleiben und nich 70% des Videos damit zu verbringen, was du gestern getan hast und wie sehr dich die kiddies im bus genervt haben.
    Wenn du uns von deinem Tag erzählen möchtest dann mach Vlogs, aber keine Commentaries.


    Da muss ich dir leider wiedersprechen.

    BeastMode III, ein französischer Commentator, hat so angefangen, und macht es heute noch, er redet oft 15 Minuten über seine U-Bahnfahrt, oder was seine Katze Heute getan hat.
    Er hat jetzt 190.000 Abos, und es ist verdammt lustig, und schaue seine Videos immer wieder gerne :)
    Also, solange es gut umgesetzt ist, kann jedes Thema interessant, lustig etc. sein :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Embi ()

  • Embi schrieb:

    m00sician schrieb:

    Versuch beim Spiel zu bleiben und nich 70% des Videos damit zu verbringen, was du gestern getan hast und wie sehr dich die kiddies im bus genervt haben.
    Wenn du uns von deinem Tag erzählen möchtest dann mach Vlogs, aber keine Commentaries.


    Da muss ich dir leider wiedersprechen.

    BeastMode III, ein französischer Commentator, hat so angefangen, und macht es heute noch, er redet oft 15 Minuten über seine U-Bahnfahrt, oder was seine Katze Heute getan hat.
    Er hat jetzt 190.000 Abos, und es ist verdammt lustig, und schaue seine Videos immer wieder gerne :)
    Also, solange es gut umgesetzt ist, kann jedes Thema interessant, lustig etc. sein :)

    Da muss dem guten Embi mal absolut zustimmen!!
    Ich persönlich finde es unterhaltsamer, wenn ein Kommentator über seinen gebrochenen Zeh spricht, als wenn folgendes kommt:
    Ja, den schießen wir jetzt ab. Das ist uns gelungen. Jetzt schießen wir den ab. Gut. Jetzt schnell Waffe wechseln.Dann können wir noch jemanden abschießen. Grade wurden wir abgeschossen. Jetzt müssen wir wieder 3 Sekunden warten bis zum Respawn. Dann können wir wieder neue Leute abschießen.

    Hauptsache, das Video ist unterhaltsam. Wenn es eher dein Stil ist, über Scheidenpilz zu referieren, wie es schon ArkusLP vorgeschlagen hat, dann tu es.
    Wichtig ist, dass du du selbst bist und nicht verschlossen oder langweilig bist. Dann wird das mit ein wenig Übung und Routine was :)

    LG DasRumpLP, dein Freund und Helfer bei Themen über weibliche Geschlechtsteile
  • Hey,

    ich komme Ursprünglich aus der CoD Szene.

    Wichtig ist das du deine Zuschauer mit einbeziehst.
    Soll das dein erstes CoD Gameplay werden?

    Dann ist es eigentlich in der Szene erstmal Angebracht sich in dem Video Vorzustellen, zu sagen was du mit dem Kanal vor hast und was die Leute allgemein erwarten können wenn sie deine Videos verfolgen.

    Ich habe eine Zeit lang mir auch immer Themen überlegt aber dann habe ich einfach nur drauflos geredet. Es hilft dir vielleicht auch wenn du dir dein Video ansiehst und eventuell Fällt dir etwas auf worüber du reden willst. Du siehst vielleicht jemanden der nur am campen ist und dann denkst du dir das du darüber ja vlt. mal reden kannst.

    Das ist meine Art bzw. ist sie gewesen. Immer noch auf das einzugehen was im Video passiert.