Samson Meteor Mic [Hall]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Samson Meteor Mic [Hall]

    Anzeige
    Gruß auch!
    Ich habe mir vor kurzem das Samson Meteor Mic geholt, dazu noch Stativ und Popkiller, allerdings nehme ich beim normalen Sprechen einen extremen Hall wahr.
    Das Mikro steht ca. 3cm seitlich von mir, sprich ich rede nicht direkt rein, was auch das Problem darstellt, wenn ich _direkt_ und wirklich nur direkt reinspreche, ist der "Hall" logischerweise nicht mehr da.

    Problematisch natürlich hier das aufnehmen...meine Frage nach dieser fast schon echt lächerlichen Beschreibung:
    Kann ich diese Hintergrundgeräusche bzw. diesen Hall irgendwie weiter verringern, neben Popkiller etc. ?
  • Wenn das Problem nur auftritt, wenn du es seitlich neben dich stellst, dann würde ich doch über eine günstigere Positionierung nachdenken. Vielleicht ist die Richtcharakteristik einfach für die Füße und man kann nur in einem ganz kleinen Winkel unproblematisch reinsprechen... Aber bevor du dir da jetzt Teppiche hinhängst oder Schaumstoffwände baust, stell es doch lieber direkt gerade vor dich und rede im 0°-Winkel hinein.
  • Möglicherweise hast du keinen Hallschutz eingestellt bei nem Programm, oder du hast so eingestellt, dass dein Micro (das was du sagst) auch auf dem PC zu hörn ist. Da du dann Mic und System gleichzeitig aufnimmst kommt es dadurch zu einem Halleffekt

    Oder wie Julien sagte, das Micro umstellen, vll ist es genau vor dir Besser

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RetroGamerGER ()

  • Anzeige
    Ich bezweifle stark, dass hier eine Softwarelösung das Richtige ist. Immerhin wäre das eine Veränderung der Tonspur, und sowas ist immer mit sehr viel Vorsicht zu genießen, vor allem wenn man nicht gleichzeitig überprüfen kann, was genau weggelöscht wird von der Software. :S
    Da würde ich dann schon eher einen Mic-Screen empfehlen, aber das wird dir den Komfort noch viel weiter einschränken. Die beste Möglichkeit ist wirklich die optimale Positionierung (deswegen sind im Tonstudio die Mikrofone auch immer in alle Richtungen beweglich).
  • Danke, das ist hilfreich. :)
    Das liegt also keinesfalls an Software oder sonstwas (und lässt sich auch damit nicht beheben), sondern hängt mit der Charakteristik der Mikrofonkapsel zusammen. Wenn du das Mikrofon seitlich hinstellst, nimmt es einfach zuviel Nachhall (von den Wänden reflektierte Geräusche) auf, weil es einen sehr kleinen Einsprech-Winkel hat.
    Ich fürchte, du wirst dir was ausdenken müssen, um es in der optimalen Position zu belassen. Ein ordentliches Stativ sollte aber eigentlich nicht sonderlich viel kosten. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Julien ()