Logitech G35 oder Beyerdynamic MMX2 für Let's Plays?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Logitech G35 oder Beyerdynamic MMX2 für Let's Plays?

    Anzeige
    Mahlzeit.

    Ich würde mir gerne mal eines der beiden Headsets genauer unter die Lupe nehmen aber welches ist denn von beiden besser für Lets Plays geeignet?
    Höre oft das das G35 zwar besseren Sound hat das MMX2 aber ein besseres Mikro, außerdem hat das MMX2 noch USB und Klinke.
    Bei Amazon wurde das MMX2 auch im Vergleich zum G35 kaum bewertet. Brauche also einen Ratschlag. Allerdings soll Gronkh ja das G35 besitzen, und seine
    Stimmqualität ist einwandfrei.

    Danke
  • Ich habe lange mein G35 benutzt, und bin ernsthaft total zufrieden damit gewesen.
    (Benutze es Heute noch für Filme, Musik, Zocken etc.)
    Kann es nur raten, und der Sound ist nunmal auch Top !
    Aber zur Zeit glaube recht teuer, habe es damals für 75 auf Amazon bekommen, jetzt sind es glaube wieder 90 oder so.

    Das Beyerdynamic habe ich nie selbst ausprobiert, aber auch gehört, der Klang ist nicht so gut wie beim G35 :)
  • Ich habe selber ein G35 und bin damit sehr zufrieden, sowohl was die Kopfhörer als auch das Mikro angeht, aber das andere kann ich leider auch gar nicht beurteilen.
    Du kannst ja mal bei mir kurz reingucken und dir auch ein Urteil davon machen dann hast du ja noch einen anderen Vergleich zu Gronkh, ich finde den Sound vom Mikro absolut Makellos.
  • Anzeige
    Bin ebenfalls stolzer Besitzer des Logitech G35 und kann mich nicht beklagen!
    Der Kopfhörersound ist soweit einwandfrei, was meine Bedürfnisse angeht.
    Das Mikro ist auch besser als das, was ich vorher hatte, und das waren auch Headsets u.a. von Senneheiser, aber eben zu einer anderen Preisklasse (30-40€).
    Hatte mir damals das G35 geholt, da Surround eh angeschafft werden sollte, aber ich die Kombination Boxen - Headset bzw. Boxen - Mikro etwas unpraktisch fand.

    Klar gibt es Mikros mit reinerer bzw. satterem Klang, aber ich bin zufrieden.



    MfG

    TheChardt
  • Kannst ja selber mal reinhören :

    Beyerdynamic : KLICK

    G35 : KLICK

    Ich finde das G35 klarer, es macht halt eine finde ich etwas höherer Stimme, aber der Ton kommt finde ich klarer rüber.

    TheChardt schrieb:

    Hat einer 'ne Ahnung, wie das Gronkh hinbekommt, so eine zweifeslfreie Qualität abzuliefern?
    In seiner FAQ gibt er ja an, das G35 zu benutzen, oder hat sich das mittlerweile geändert?


    Er hat es früher benutzt :) Bis glaube knappe 250k Abos :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Embi ()

  • Ahso ok. Na das ist natürlich eine (Preis-)Klasse, die mehr oder weniger für unsereins kaum in Frage kommt!

    Aber zu G35-Zeiten (wozu ich jetzt mal seine ersten Let's Plays zähle) war der Sound in meinen Ohren auch nicht unbedingt schlecht;
    Man sollte eben nicht zu verwöhnt sein bzw. zu hohe Ansprüche stellen.

    Werde vorerst mal noch bei meinem bleiben und und ferner Zukunft weitersehen ....
  • Das G35 hat zwar richtig guten Sound (Kopfhörer) aber das Mikro ist naja.

    Ich hatte mal das MMX2 war aber nicht zufrieden, zum zocken hatte es nicht genug Tragekompfort, zum aufnehmen war die Rückkopplung (lauter ingame Sound) zu groß.
    Die Qualität (vorallem beim Mikro, beim Sound unmerklich) ist schon besser, aber du brauchst 'ne ordentliche Soundkarte.

    Ich bleibe bei meinem G35, ich mache zZ eh keine Videos, und einen Großmembraner werde ich persönlich mir nie holen :)
  • TheChardt schrieb:

    Ahso ok. Na das ist natürlich eine (Preis-)Klasse, die mehr oder weniger für unsereins kaum in Frage kommt!

    Aber zu G35-Zeiten (wozu ich jetzt mal seine ersten Let's Plays zähle) war der Sound in meinen Ohren auch nicht unbedingt schlecht;
    Man sollte eben nicht zu verwöhnt sein bzw. zu hohe Ansprüche stellen.

    Werde vorerst mal noch bei meinem bleiben und und ferner Zukunft weitersehen ....


    Nein wieso, einfach ein bißchen was zusammen sparen, sich Geld auf Geburtstag oder sonst was wünschen und dann geht sowas!^^ Mein MMX 300 hat hat auch 300€ gekostet! ;)
  • Hängt davon ab, welche Soundkarte du in deinem System hast.

    Hast du nur einen Onboard Soundchip, dann würde ich auf USB setzen und damit würde ich eher das G35 bevorzugen, der Soundchip von diesem ist leistungsfähiger als von der USB-Karte des MMX2. Hast du allerdings eine vernünftige Soundkarte verbaut, kannst du das MMX2 daran anschließen und wirst damit sicherlich das bessere Ergebnis haben.

    Die USB Variante beim MMX2 kann ich zumindest eher nicht empfehlen, fällt da gegenüber dem G35 dann doch recht spürbar ab.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Dragon Ball: Origins 2
    Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
  • Naja eigentlich brauch man für das MMX2 keine Soundkarte, wenn man den mitgeliferten USB-Konverter nimmt. Ist zwar nicht sooo der Burner, reicht aber und ist besser als jeder Onboard-Sound (behaupte ich mal). Wenn man eher auf competitive gaming aus ist, dann sollte man sich lieber das G35 zulegen, das macht in dem Bereich deutlich mehr her.
  • So, nun meine Meinung : Ich selber benutze das g35 ;D aber ich bearbeite dafür auch noch sehr viel nach ;D (Rauschentfernung, Bassverstärkung und Lautstärke). Ich habe zwar noch nie das MMX2 benutzt aber wenn du einen guten allrounder willst würde ich dir das g35 enpfehlen :D
    Hier (hier ist noch eine hörprobe wie sich das ganze nachbearbeitet anhört) aber wenn du dort draufklickst kommst du zu einem meiner Videos , also nur wenn du willst ;D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blue ()

  • Tendhix schrieb:

    TheChardt schrieb:

    Ahso ok. Na das ist natürlich eine (Preis-)Klasse, die mehr oder weniger für unsereins kaum in Frage kommt!

    Aber zu G35-Zeiten (wozu ich jetzt mal seine ersten Let's Plays zähle) war der Sound in meinen Ohren auch nicht unbedingt schlecht;
    Man sollte eben nicht zu verwöhnt sein bzw. zu hohe Ansprüche stellen.

    Werde vorerst mal noch bei meinem bleiben und und ferner Zukunft weitersehen ....


    Nein wieso, einfach ein bißchen was zusammen sparen, sich Geld auf Geburtstag oder sonst was wünschen und dann geht sowas!^^ Mein MMX 300 hat hat auch 300€ gekostet! ;)


    Die Sache ist einfach die:
    Momentan hab ich ja keine Ahnung, wie meine Zukunft im LPer-Bereich ist.
    Mir macht es natürlich viel Spaß und würde mich auch immer wieder über positive Ressonanz oder Kritik jeglicher Art freuen, jedoch sind meine Ansprüche an mich selbst derzeit nicht so hoch, dass es die Ausgabe von 200+ € rechtfertigen würde.
    Darum bin ich zurzeit mit dem zufrieden was ich habe, vor allem da ich es auch noch nicht sooo lange habe.
    Und FALLS es irgendwann ein mal so weit kommen sollte, dass man von mir wirklich jeden Tag Top-Ware erwartet, kann man ja so etwas nochmal in Erwägung ziehen, aber bis dahin .... ;)



    MfG

    TheChardt