Guild Wars 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guild Wars 2

      Anzeige
      Vorwort
      Hier sei angemerkt, dass folgende Informationen auf den beiden Beta Wochenenden beruhen, die von Arenanet freundlicherweise nicht unter NDA-Verpflichtungen gestaltet wurden. Ebenso kann sich im Verlauf der weiteren Entwicklungsphase einiges ändern weswegen die hier, in Screenshot-Form gezeigten Inhalte, zum Zeitpunkt des Releases durchaus anders aussehen können und werden. Ebenso muss man dazu sagen, dass die meisten Screenshots generell nicht eingebunden werden als Image sondern als versteckter Link, der allerdings gesondert hervor gehoben wird. Zumindest ist es so intentioniert. Im Folgenden werde ich einen recht langen Text verfassen. Viel Spaß beim Lesen!

      Erste Schritte

      Sobald man sich das erste mal einloggt erreicht man einen so ziemlich leeren Loginscreen, den ich jetzt hier mal nicht aufgeführt habe. Nachdem wir dann ein neuen Charakter erstellen, werden wir vor die erste schwierige Wahl gestellt.
      Die Rasse
      Hier haben wir den Screen für die Rassenwahl. Diese sind von links nach rechts die katzen- oder besser bestienartigen Charr. Angrenzend sehen wir die Menschen, den wir hier für den weiteren Verlauf dieser Demonstration genutzt haben. In der Mitte sind die riesenartigen Norn, die nicht nur durch ihre Körpergröße auffallen. Der Knirps, der ebenso wie die Dame daneben, ist ein Asura, ein vorlautes Volk, dass sich technisch von allen abhebt. Ganz rechts, sieht die Sylvari, eine pflanzenartige Rasse, die ebenso wie die Asura nicht in den Betawochenenden spielbar waren. Nachdem wir unsere Rasse gewählt haben werden wir gefragt ob wir Männlein oder Weiblein spielen wollen. Nunja. Weiter gehts mit einem menschlichen Herren

      Die Klassen
      Man kann in GW2 zwischen 8 unterschiedlichen Klassen wählen. Dabei sei angemerkt, dass für jede Rassen und Geschlechtskombination momentan eine vorgefertigte Erscheinung verfügbar ist. Soll heißen, dass jeder männliche Mensch-Krieger so aussieht wie auf dem Screenshot wenn er nicht im Charaktereditor angepasst wird.

      Unabhängig davon haben wir folgende Klassen zur Auswahl:
      Der Elementarmagier ( Gekennzeichnet durch eine Flamme ) : Der klassische 0815 Magier, der mit Feuer, Wasser, Luft und Erde rumspielt.
      Der Krieger (Großhelm): Schwerer Krieger, der durch schwere Rüstungen auffällt und so ziemlich alle Nahkampfwaffen tragen kann
      Der Paladin.... Sorry Wächter (Schild) : Ein schwerer Krieger, der sich vorwiegend mit der Kraft des Glaubens und der Heiligkeit bewährt... was schreib ich hier für nen Mist?
      Der Ingenieur ( Elixier ) : Der Tüftler in der Reihe. Er kann mit Schusswaffen umgehen, Elixiere brauen in seinem Rucksack, Geschütztürme stellen bla bla
      Der Waldläufer (Pfote :( Was soll man dazu sagen ausser: Baumkuschler mit Haustier, dass er abgerichtet hat ihm die Zeitung zu bringen ;)
      Der Nekromant (Totenkopf ) : Ein Magier, der sich gerne mal mit den Toten vergnügen... Keine Zweideutigkeiten hier
      Der Dieb ( Dolch & Schlüssel ) : Der Meister der Täuschung.. zumindest möchte er das sein. Ist der klassische Schurke wie man ihn aus anderen MMOs kennt.
      Der Mesmer ( Maske ) : Dieses mal aber der Meister der Täuschung. Der Mesmer bedient sich Illusionen und sorgt dafür, dass sein Gegner vor Verwirrung sich wörtlich selbst verletzt

      Nachdem wir einen kleinen Überblick über die Klassen hatten, geht es jetzt direkt weiter mit dem oben angesprochenen
      Charaktereditor

      Hier sieht man welche Punkte genau angepasst werden können. Sei es nun der Körperbau oder die Körpergröße oder dann doch direkt Gesichtsoptionen in der man seinem Charakter eine nette kleine Erscheinung verpassen kann wie Igor aus der Personareihe. Wie ihr seht sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.... Kaum... Ich krieg meinen Budd Spencer-Norn nicht.... Dafür geht Mr. T

      Nachdem wir unseren Charakter angepasst haben werden wir zusätzlich auf eine Wahl gestellt. Mit einigen kleinen Fragen wird die persönliche Geschichte beschrieben. Wie man zum Beispiel auf Sachen reagiert, aus welchen Verhältnissen man stammt oder was unser Freund hier für einen Helm mag.

      Im Spiel gibt es unterschiedliche Werte. Alle haben für alle Klassen den gleichen Effekt:
      Kraft: Erhöht den Schaden
      Präzision: Erhöht die krit. Trefferchance sowie den Kritschaden
      Zähigkeit: Reduziert erlittenen Schaden
      Vitalität: Erhöht Leben.

      Das Interface

      Um einiges hier besser zu verdeutlichen war ich einmal so frei meine unglaubliche Bildbearbeitungsskills zur Schau zu stellen. Alle folgenden Screenshots wurden mit meinem Norn Krieger aufgenommen, den ich über die letzten Wochenenden hochgezogen habe.
      Viele bunte Pfeile

      Wie ihr seht war ich so frei einiges zu zeigen in Form von wunderschönen Pfeilen. Die (1) zeigt ein recht dezent gehaltenes Optionsmenü. Auf der (2) sieht man eine relativ frei gestaltbare Minimap. Diese kann je nach Geschmack entweder klein ausfallen oder auch groß. Man kann ne ganze Menge dran verändern. Geschmackssache halt. (3) zeigt das Partymenu an. Recht minimalistisch gehalten und mittels dem kleinen Pfeil kann man auch über Schnellwahl Mitglieder einladen. Die (4) zeigt den Chat. Einen allgemeinen Chat, sowie einen Kampfchat. Ich glaub da muss ich nicht viel erklären, oder?

      Jetzt wirds doch mal interessant: Das als (5) betitelte Kreis ist die Lebensanzeige. Sie gibt an, wie viele Leben man hat. Guild Wars 2 ist ein dynamisches Spiel, in dem man Ausweichen muss. Die kleinen gelben Balken mit (6) sind die Ausdauerbalken. Pro Balken, der sich schnell regeneriert, kann einmal ausgewichen werden. Sehr praktisch. Die (7) zeigt den Erfahrungbalken. Rechts an ihm sieht man das nächste Level, dass erreicht wird. Die (8 ) zeigt das sogenannte effektive Level während die (9) das tatsächliche Level zeigt. Effektive Level werden einem Gebiet zugewiesen. Das heißt, wenn man sich in einem Gebiet befindet, dass ursprünglich für Level 12 ausgelegt ist, wird man auch auf Level 12 zurückgestuft. Damit sind natürlich verbunden, dass die Stats zurück gehen. Somit ist gewährleistet, dass man selbst als Highlevel-Char gerne noch in den Low-Gebieten rumläuft und trotzdem noch gefordert wird.

      Die (10) zeigt Waffenskills an. Diese sind, wie der Name vermuten lässt, abhängig von der ausgerüsten Waffe. Dazu allerdings später mehr. Auf der (11) sieht man den sogenannten Burst Skill. Dieser Burst Skill ist der Klassenskill. Jede Klasse hat einen andere F1-Skill oder sogar mehr. Ein Mesmer kann zum Beispiel seine Illusionen zerstören während ein Nekro gerne mal die Form wechselt. Die (12) sind die sogenannten Slotskills. Das sind Skills, die je nach Rasse und Klasse unterschiedlich ausfallen können. Dazu allerdings auch später. (13) ist der ab Level 30 zugängliche Elite-Skill. (14) ist die eigene Buffleiste. Statt spezifische Buffs gibt es allgemeine Buffs die hervor gerufen werden können. Diese werden hier angezeigt. (15) zeigt das Ziel an mit seinen (16) Buffs oder Debuffs

      Die Waffenskills
      Nunja. Jede Waffe hat eine individuelle Skillbar. Hier sieht man wie das Ganze aussieht. Bei Bogen sieht man sogar, dass ein Skill nicht komplett ausgefüllt ist. Alle Nicht-Slot-Skills, müssen erst, via Training ( Gegner töten ) freigeschaltet werden.

      Die Slot-Skillspuu.sh/Ae2K
      Diese Skills werden ab Level 5, 10 sowie 15 freigeschaltet. Das kleine blaue Dach sind Fertigkeitpunkte die man via Level Up oder Herausforderungen auf der Map freischaltet. Slotskills sind ebenfalls wie man dem Screen entnehmen kann in Kategorien eingeteilt die Stärke und Nutzen beschreiben. Hier gelb dargestellte Skills sind Kriegerslotskills. Blaue, sind Rassenskills. Die kleinen zahlen an den Slots, sind die Kosten um einen Skill freizuschalten.

      Die Traitspuu.sh/Ae2C
      Ab Level 11 bekommt man Eigenschaftspunkte. Statt wie in klassichen MMOs besondere Talente freizuschalten werden in Stufen Fähigkeiten freigeschaltet. Beispiel: Stärke auf Rang 10 schaltet 7 unterschiedliche Traits frei wie z.B., dass 10% deiner Kraft in Zähigkeit umgewandelt werden. Mit jedem investierten Punkt erhöht man im Übrigen seine Werte. So entsprechen 10 Punkte in Stärke 100 Punkte in Kraft. Da wird allerdings noch einiges geändert habe ich das Gefühl.

      Das PvP
      Ich würde liebend gerne hier über etwas reden, allerdings sehe ich keinen Grund darin, da sich bestimmt noch eine MENGE dort ändern wird. Alles weitere wäre verschwendete Zeichen.

      Die Umgebung
      Habe ich schon erwähnt, dass viele Gebiete aus dem ursprünglichen GW1 übernommen wurden? Ich meine es ist ja auch logisch, dass sowas passiert weil immerhin GW2 nur ein paar Deka(ar)den (get it?) später spielt. So sehen wir hier zum Beispiel den Tempel der Zeitalter. Aufmerksame Zuschauer werden sehen, dass wir eine individuelle Skillbar haben WÄHREND wir unter Wasser sind. Ja - es gibt Unterwasserkämpfe!

      Während man auf der Map so rumläuftpuu.sh/A2ZI sieht man ab und an auf der Minimap kleinere Events, gekennzeichnet durch orangene Kreise. Wie man selbst im Sichtfenster erkennen kann scheint ne Menge los zu sein.
      Schaun wir mal genauer hin! Wie ihr hier seht sind wir inmitten eines Bosskampfs gegen einen mächtigen Champion. Der Champion wird, mit Anzahl der anwesenden Leute, immer stärker! Wie ihr seht war ich alleine unterwegs allerdings war ich in einer großen Gruppe integriert und habe dennoch Loot bekommen. Jeder Teilnehmer eines Events wird am Ende des Events mit Karma, Gold und Erfahrung belohnt. Letztere ist im übrigen auch vorhanden wenn man in geringen Gebieten ist.

      Allerdings ist da was nicht so ganz gelungen und der Schamane hat mich übel getroffenpuu.sh/A344. Dies nennt sich "Kampf ums Überleben" oder "Struggle for Survival". In diesem Modus ist man sozusagen "Fast-tot". Man verliert seine Skills und hat nur die 4 Skills, die unten zur Verfügung stehen. Das heißt, man muss entweder etwas töten ODER von einem Spieler, der unabhängig von euch sein kann, gerezzt werden. Jeder kann rezzen, ob Teammitglied oder nicht.

      Die Dungeons
      Im zweiten Beta-Wochenende wurde der Dungeon "Katakomben von Ascalon" freigegeben. Ich war so freipuu.sh/A2u6 mal die Arena eines Bosses namens Kasha Blackbloodpuu.sh/A2uk (keine Max-Details) von oben zu fotografieren. Allerdings hatte ich weniger Zeit bei diesem Kampfpuu.sh/A2uX noch irgendwie auf die Umgebung zu achten, die scheinbar lichterloh in Flammen stand mit schönen nekrotischen Flammen.

      Nach jedem Bosskampf wird eine Truhe generiert, die jedem Spieler bis zu 3 Loot-Teile zuweist.
      Die Items haben auch hier wieder ein paar Seltenheitsgrade.
      Während "weiße" Rüstung zu gut deutsch die Standardrüstung mit Stats ist, bietet sich "edle" oder "blaue" Rüstung mit deutlicheren Statboni an. "Meisterwerke" oder auch grünes Equip bietet verstärkte Stats und Sonderrunen an. Ebenso gibt es "Rare"-Items, die besonders starke Stats haben mitsamt Runenverstärkungen. Solche Items bekommt man im übrigen garantiert am Ende des Dungeons. Ebenso gibt es auch "Legendary"-Items, die wohl oder übel noch nicht wirklich vollständig implementiert wurden. Da bin ich überfragt ^^

      Die Grafik

      Nunja. Die Grafik ist absolut nicht Highend, allerdings geht es dabei in MMOs nicht drum. Wir haben zwar einige Clipping-Fehler die allerdings durch die schiere Größe der Norn entstehen kann. Stattdessen kann man sagen, dass GW2, sehr gut aussieht wenn man alles bis auf Anschlag dreht. Aber die wahre Stärke von GW2 liegt im Detail. Es wurde seitens Anet oft genug gesagt, dass Wert auf die "Schönheit" des Spiels gelegt wird. Leute, die also nicht alles auf Grafik setzen werden vollends auf ihre Kosten kommen wenn man mal die kleinen Wassertropfen beim Auftauchen ansieht oder einfach nur die Sonnepuu.sh/A2O2 begutachtet, wie sie in der Hauptstadt einfällt

      Der Sound
      Man kann schon sagen, dass hier einige Stücke arge klingen als kämen sie frisch aus der Recyclingfabrik. Allerdings muss man dazu sagen, dass der eh schon starke Soundtrack aus GW1 in GW2 deutlich überarbeitet wurde und auch einfach "besser" klingt.


      Fazit

      Man kann so einiges sagen über dieses Spiel. Aber das GW2 ein 0815-MMO ist, dass kann man beim besten Willen nicht sagen. Ich weiß, dass ich hier einige Aspekte ausgelassen habe (WvWvW, Crafting, PvP) allerdings sehe ich momentan keinen Sinn diese Punkte anzusprechen, da sie für die Release noch zu komplex sind oder einfach noch nicht fertig.

      GW2 bietet eindeutig das Potenzial ein Top-MMO zu werden. Selbst, wenn man berücksichtigt, dass einiges nicht ganz perfekt ist. Ich würde jedem raten, der an GW2 interessiert ist, den Titel möglichst release-nah zu kaufen oder vorzubestellen. Nicht zuletzt weil das Spiel genug bietet um die unausweichliche Twinkphase, also wenn man mit seinem Main durch ist und danach nur noch twinkt, verdammt weit nach hinten zu verschieben.



      Ich hoffe, dass es informativ genug war und so einige Fragen bzgl. GW2 beantwortet hat. Ich stehe natürlich gerne zur Verfügung bei Fragen oder Anregungen.

      Bei anfallenden Rechtschreibfehlern übernehme ich keine Haftung