Musik von Mozart, Bach etc verwenden?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Musik von Mozart, Bach etc verwenden?

    Anzeige
    Moin moin!

    Ist es erlaubt, Musik von Künstlern wie Mozart, bach, Beethoven etc zu verwenden?

    Im TGN Handbook steht nämlich folgendes "Generally, after 150 years, all work is public domain (free), like classical music and literature written a long time ago." (tgn.tv/handbooks/#youtube-handbook)

    Liebe Grüße
  • freeplaymusic.com/search/

    Hier gibt es jede menge musik ohne copyright - kannst du alles frei verwenden. In der mitte oder so kommt auch Moazart und co vor.

    Ps: Die website hat ein schreckliches handling. Wenn du auf ein stück drückst, gibt es unten die dauer des Stückes. Da drauf klicken um es herunterzuladen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ThunderRush ()

  • Anzeige
    Ich meine, dieses Recht tritt schon/erst nach 70 Jahren ein, nicht 150 und nicht 50, aber auf jeden Fall darfst du sie vewenden.

    //Edit: Also TigerCerealsLP hat grade Editiert =D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sazoga ()

  • Nein, du darfst die Musik nicht verwenden. Zwar hat Mozart keine Urheberrechte mehr an seinen Kompositionen, aber die entsprechenden Interpreten haben Urheberrechte an ihren Einspielungen. Wenn du also jetzt unbedingt Bachs Wohltemperiertes Clavier von Glenn Gould in dein Video packst dann kommt Sony angeschissen.
  • Nicht ganz falsch, aber auch nicht ganz richtig.

    Die Kompositionen usw. unterliegen 70 Jahre p.m.a. (nach Tod des Urhebers) nicht mehr dem Urheberrecht, jedermann kann sie frei zu allen Zwecken verwenden.

    Mit Interpretationen sieht das anders aus. Wenn jetzt bspw. Peter ein urheberrechtsfreies Lied auf seinem Klavier spielt und das aufnimmt, so hat er an dieser Interpretation (Performance) mindestens das Leistungsschutzrecht. Es verliert seine Gültigkeit 50 Jahre nach Erstveröffentlichung der Aufnahme.
  • Generell würde ich verdammt vorsichtig sein.
    Selbst wenn du die Musikstücke benutzen dürftest, kann es dir dennoch passieren das irgendein Konzern ankommt und versucht dir das streitig zu machen und daraus Profit zu schlagen.
    Selbst wenn der Konzern es nicht dürfte, bzw es eine rechtliche Grau-Zone ist...
    Die Geldhaie schwimmen immer in der nähe der kleinen Leute ;)
  • jain,

    Für manche Stück wurden neue Lizenzen gekauft. Aber nicht für alles.

    Bei solcherlei Stücken gibt es noch ein Problem:

    Die Aufnahme des Interpreten, die rechte gehören quasi dem Interpreten an seiner Aufnahme.
    Man sagt generell im Klassik Bereich das jeder (oder fast jeder) Stücke anderes Interpetiert udn somit quasi sein eigenes Werk erschafft.
    Gehört auch viel Arbeit zu.

    Von daher sollte die Rechte der Aufnahme beim Interpreten liegen. Bin mir aber nicht 100% sicher