Wie komme ich an das Content von Spieleherstellern (EA, Mojang etc.)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie komme ich an das Content von Spieleherstellern (EA, Mojang etc.)

    Anzeige
    Hallo Leute,
    ich hoffe ich bin hier diesmal richtig, ansonsten entschuldigt mich :)
    ich hab da mal ne frage was das Content von Videospielen angeht.
    und zwar, ich habe mich mit Kumpels zsm. getan und wir würden uns demnächst Monetarisieren und dazu brauchen wir ja die Erlaubnis der Spielehersteller (wie zB. EA, Mojang etc.) zu, oder?
    wenn ja, wie komme ich einfach und schnell, ohne großen Aufwand an diese Erlaubnisse?
    bitte um Hilfe, wäre nett ..
    danke schonmal
    MFG Maddi von MaddiXLP

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MaddiXLP () aus folgendem Grund: ich hab das abo vergessen O:)

  • Ehm, Mojang antwortet doch nie, oder liege ich da falsch.

    Naja, dann muss man wohl auf ne Mail warten...

    //Edit Offtopic:

    Du willst mit 16 Abos, 7k Views und 20 Videos monetariesieren?... Da kommen 60€ im Jahr raus, und YT haut die Kohle erst ab 70€ raus ^^ Zudem: 18 Jahre? In deinem Profil steht 15... -> Eltern

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sazoga ()

  • Anzeige
    einige stehen hier drin
    Lizenzen zur Veröffentlichung und Monetarisierung von Let's play Videos [Neuauflage]

    am besten immer an den Support bzw per email an die Presse stelle der Publisher schreiben
    Alle Aktuelle & Beendete Projekte von mir sind in meinem Profil zu finden


    Website: In Planung ...|... Youtube: CruelDaemonLP ...|... Steam: CruelDaemonLP
  • Ein Anruf reicht meist schon aus. Entweder schicken sie dir Informationen zu, verweisen dich auf eine Post-/E-Mailadresse oder sie stellen es dir sofort zur Verfügung, schreiben dich z.B. auf eine Whitelist. Kenne das von meinem Dad :)
    Am besten ist immernoch, man hat Connections bei den Publishern in Deutschland, das reicht meist schon, um bei schwierigen Fällen die Einnameabgaben an den Publisher sehr zu drücken.
  • Ja danke Leute :)
    hab nur vergessen das hier zu Abonieren und lese eure ganzen antworten grad bissle spät, aber das mit Mojang fin ich gut.. danke :)
    ich hab eben eine E-Mail von EA erhalten und unser 2. mann eine antwort zu Big&Tiny ^^
    er ist ausserdem 17 und 16 reicht aus um partner zu werden...und ja ich weis das 60euro nicht viel wert sind... (neues headset wäre aber drin o.O) nja.. wir haben am Mittwoch erst zudritt angefangen und konnten seit dem 3abonennten mehr verschreiben, wenn wir mit alles projekten starten werden es mehr und bei 25-30 abonnenenten werden wir jeden tag mind. 2-3 videos am tag veröffentlicheen..

    Ein Anruf reicht meist schon aus.


    klar, aber du brauchst es schriftlich ;)

    zu dem wie ihr fragt, ich habs so gemacht (bei EA):

    "Liebes EA-Team,
    Ich habe mit ein Paar Freunden vor, so genannte Let's Plays mit euren Produkten zu drehen, eines dieser Produkt nennt sich "Battlefield Play4Free".
    Da ich dieses Spiel mag, würde ich es auch nicht schlecht reden wollen, die Frage nun: Könnte ich Contentrechte bekommen das ich dieses Videomaterial veröffentlichen kann?

    Damit sie sich ein Bild machen können, können sie sich hier einige dieser Let's Play Projekte anschauen: youtube.com/maddixlp

    MFG. Kevin Schlegel (Von MaddiXLP & Co.)"

    und hab darauf folgendes erhalten:

    "Sehr geehrter Herr Schlegel,

    vielen Dank für Ihre Anfrage und das Interesse an unseren Produkten. Da ich bereits alle notwendigen Informationen habe (Vor- und Zuname, Link des Channels), erhalten Sie nachstehend die gewünschte Duldungserklärung. Diese gilt zum einen für alle Produkte von EA und beinhaltet zum anderen die Option auf Monetarisierung.

    Hiermit erklären wir, dass wir nicht beabsichtigen, gegen die Veröffentlichung des Gameplays/Trailers auf der Webseite youtube.com\user\maddixlp durch Kevin Schlegel vorzugehen, unter der Voraussetzung, dass das Gameplay/Trailer nicht bearbeitet oder auf sonstige Weise verändert wird. Dies schließt auch die Möglichkeit zur Monetarisierung auf YouTube, d.h. durch die Schaltung von Werbung von YouTube, ein. Dadurch wird jedoch keine Rechtspflicht auf Seiten von EA begründet bzw. anerkannt. Wir behalten uns vor, diese Erklärung jederzeit zu widerrufen. Wir möchten darauf hinweisen, dass Kevin Schlegel alleinverantwortlich dafür ist, dass die Veröffentlichung des Gameplays/Trailers auf der Webseite geltenden Vorschriften und Gesetzen entspricht.

    Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim kreieren Ihrer Videos von Let’s Play und den Produkten von EA."

    ...Immerhin.. ich hoffe ich konnte euch auch helfen :whistling: