Verfilmungen von Games ? Was gibt es und was haltet ihr davon.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verfilmungen von Games ? Was gibt es und was haltet ihr davon.

    Anzeige
    Mir ist vor kurzem aufgefallen, dass es von mehreren Games Filmumsetzungen gibt.

    Mich würde interresieren ob es da noch mehr gibt, und von welchen Spielen, und wie ihr das findet. Oder von welchem Game ihr euch eine Verfilmung wünschen würdet. Ich für meinen Teil finde das ja ganz lustig, auch wenn es warscheinlich nicht immer gut umgesetzt ist.

    Bis jetzt habe ich gesehen: Hitman, Max Payne, und Dead Space.



    Ich hoffe, dass das so zulässig ist wie ich das mache, und das ich im richtige Bereich gelandet bin.
  • Anzeige
    Denke in der Regel floppt es eher, wenn ich zum Beispiel an den Super Mario Bros. Film denke....der ist echt schrecklich, andererseits find ich die Resident Evil Verfilmung ganz gut.
    Eine Verfilmung zu Metal Gear Solid ist oder war ja zumindest im Gespräch, die würde mich interessiern.
  • Die Tomb-Raider-Filme dürften doch sehr bekannt sein, kann ich aber nicht viel zu sagen.

    Was ich zu dem Max Payne-Film sagen kann: der ist relativ schlecht. Was das Spiel ausmacht, fehlt im Film fast völlig: Feuergefechte
    YGNOTY Entertainment Präsentiert:



    Deadfall Adventures-------Tormentum
    Hitman 2: Silent Assassin-------Sleeping Dogs


    „Dumme Fragen gibt es nicht, dumm ist nur, wer nicht fragt.“
  • Ich finde es gibt viele gute Spieleverfilmungen bzw. sind noch gute in Planung z.B. Bioshock, Halo oder Dead Space also mit Schauspielern, weil Animes gibts ja zu fast jedem Spiel xD Das Problem mit Bioshock ist das es nach Pegi auch ab 15 sein soll, was natürlich nicht geht da es relativ brutal ist. Ebenso war oder ist von Kane&Lynch ein Film geplant mit Jamie Foxx als Lynch(-.-) und Bruce Willis als Kane, was wiederum passt.
    Bereits gedrehte Filme sind meist lame z.B. Resident Evil (ab dem 3.), Alone in the Dark, May Payne, Hitman(mittelmäßig :/), Dungeon Siege, BloodRayne oder Far Cry.
    Allgemein hat Uwe Boll die Filme vesaut außer Postal, der einzige den er wirklich dem Spiel nachempfunden hat. Es gibt allerdings auch sehr gute Umsetzungen z.B Resident Evil 1+2 oder Silent Hill. Filme die das Thema total verfehlen sind meiner Meinung nach Super Mario Bros., Tekken, Dead or Alive oder Street Fighter. Allerdings kann man sie sich aus Langeweile durchaus mal ansehen. Mit Animes fang ich gar nicht erst an da gibts zu viele xDD
  • Die einzigen Sachen die ich weis sind, dass Far Cry verfilmt wurde und es einfach nur schlecht war. Hat schon angefangen, dass Til Schweiger die Hauptrolle hatte. Normal finde ich, dass er kein schlechter Schauspieler ist, aber in die Rolle hat er einfach nicht rein gepasst.

    Habe mal gehört, dass Crysis verfilmt werden sollte. Natürlich auch von Boll persönlich. Das Projekt wurde aber wieder auf Eis gelegt.
  • Die Verfilmungen zu Postal und Dead or Alive fand ich persönlich gar nicht schlecht, gerade der letztere ist eine doch recht gute und auch Beat 'em Up treue Verfilmung. Scott Pilgrim ist zwar keine Videospielverfilmung, aber quasi eine Verfilmung von einem typischen Beat 'em Up und würde ich daher doch zumindest als "Videospiel-orientiert" bezeichnen.

    Und ich gehöre wohl auch zu den wenigen Leuten, die auch den Film zu Wing Commander sehr mögen, zumindest wenn man ihn als das betrachtet was er ist: Eine Neuerzählung der Story aus dem Spiel, die in keinem direkten Zusammenhang mit den Spielen steht, sondern eben alle Neu und anders erzählt.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Star Trek: Virtual Dreadnought

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()

  • Es gibt wirklich viele Spiele, die eine perfekte Basis für einen Film darstellen würden, wie Alan Wake, Mass Effect oder inFamous (von diesen Spielen würde ich auch gerne einen Film sehen).
    Aber: Ich finde, dass es nicht immer richtige Schauspieler sein müssen (bei Alan Wake z.B. wäre Ilkka Villi natürlich die perfekte Besetzung, da er das Facemodel von Alan ist). Spiele, mit Alien und anderen fremdartigen Wesen sollten lieber im Cinematic-Stil gemacht werden, wie z.B. der "Take Earth Back"- Trailer zu Mass Effect 3, da ich mir sowas schwer mit echten Schauspielern vorstellen kann (und so sehen die Figuren auch genau wie im Spiel aus und die Originalsprecher können wieder synchronisieren, einfach perfekt!) Sowas würde aber auf der anderen Seite wohl viel mehr kosten, leider.

    Natürlich gibt es schlechte Verfilmungen, wie Max Payne oder Far Cry, aber solche gibt es auch von Büchern. Man darf einfach nicht erwarten, dass sich ein Hollywoodstudio an die Originalstory hält, die machen da meist ihre eigene Version daraus, um viel Geld einzukassieren. Schade eigentlich, da die Originalstorys an sich schon meist perfekt sind.
  • Wacko3OO schrieb:


    Ich hoffe ja auf den angekündigten Splinter Cell Film :)
    Jaa^^ wenn das vernünftig umgesetzt wird, gehen wir auch mal wieder ins Kino. :)

    Aber sonst ist sowas ja immer ein zweischneidiges Schwert....
    Sowas ist echt nicht einfach....zumal man ja in der Vergangenheit gesehen hat, das es oft nicht so gut bestellt ist um Verfilmungen..
    Man erinnere sich da nur an FarCry; Wobei ich sagen muss das ich mir den nicht angeguckt habe. Da hat mir die Kritik vom Film schon gereicht ;)

    MfG
  • Wacko3OO schrieb:



    Jo wurde es. Ist auch ein geiler Film :). Mit The Rock.

    Ich hoffe ja auf den angekündigten Splinter Cell Film :)


    Doom finde ich nicht sooo klasse. Aber er ist immerhin recht nah am Spiel - und am Ende gibt es ja auch eine Szene, die direkt aus dem Film sein könnte :)

    Uuund ich hab ihn auf DVD ^^°

    Bei Street Fighter gibts ja mehrere Versionen. Am Lustigsten find ich den mit Van Damme - die Chun Li Story ist so sehr mäßig...

    Ach ja, Mortal Kombat gibts auch noch.

    Fröhliche Grüße,
    XYpsilon
  • Einen Film zu Tekken gibt es auch ;). Auch wenn ich den neben Dead or Alive von Beat 'em Up Verfilmungen noch am besten finde, da es im Film auch tatsächlich das aus dem Spiel bekannte Turnier gibt und auch die Kämpfe so gestaltet sind wie in den Spielen. Aber die Aufmachung bei DOA fand ich da irgendwie besser und so ganz gelungen fand ich Tekken trotz allem nicht, auch wenn er sich durchaus mehr bemüht am Spiel dran zu sein als die Street Fighter, Mortal Kombat und King of Fighters Filme.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Star Trek: Virtual Dreadnought
  • In der Regel sind Videospiel-Verfilmungen Müll. Mir fällt gerade echt keine gute ein. Okay, ein paar sind so doof, dass sie wieder unterhaltsam sind (Street Fighter).
    Lustig ist auch "Der goldene Nazivampir von Absam 2", ein Film, der sich lose an Wolfenstein 3D orientiert. Empfehlenswert. Geht auch nur 20 Min. und Oliver Kalkofe hat eine Gastrolle.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DiscordiaProcella ()