Final Fantasy X

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Final Fantasy X

      Anzeige
      Ihr seid Zeitreisender in der Zukunft? Die Welt, in der ihr seid wird seit 1000 Jahren von einem schrecklichen Monster bedroht, das einfach nicht sterben will? Dann habt ihr euch wohl in Final Fantasy X verloren. In Final Fantasy X übernehmt ihr die Kontrolle über den Blitzballstar (Blitzball ist eine Sportart, die Unterwasserrugby ähnelt) Tidus aus Zanarkand, einer technisch hoch entwickelten Stadt. Der Anfang in Kurzform:
      Zanarkand wird von einem riesigen Monster namens [Sin] in Schutt und Asche gelegt, selbiges Monster teleportiert euch 1000 Jahre in die Zunkunft, wo ihr von einer Bande komischer Leute auf ein Schiff gebracht werdet. Als jenes Schiff von [Sin] angegriffen wird, werdet ihr von Bord geschleudert, kommt erneut mit [Sin] in Berührung, wodurch ihr nach Besaid gespült werdet, einer kleinen Insel. Erfreulicherweise findet ihr dort endlich wieder Blitzballspieler, ihr Coach nimmt dich mit ins Dorf (und bittet euch im Team mitzuspielen, denn ihr seid sehr gut :D ). Dort angekommen trefft ihr im Tempel des Dorfes auf Yuna, eins von vielen Media (Singular "Medium"), welchen die Aufgabe zu Teil ist, [Sin] zu besiegen, wie es ihr Vater vor 10 Jahren schon mal getan hat. Moment mal, [Sin] wurde schon mal besiegt, lebt aber immer noch? In der Tat, da [Sin] angeblich unsterblich ist, lässt er sich nur eine Zeit lang "verbannen", bevor er wiedergeboren wird. Die Media müssen allerdings bevor sie sich [Sin] stellen, alle Tempel von Spira (so heißt die Welt) bereisen, um in Zanarkand (ja, das gibt es immer noch, aber nur Ruinen) die "Hohe Beschwörung" zu erlangen, mit der [Sin] für kurze Zeit "verbannt" werden kann.

      Das sind ungefähr die Grundlagen, natürlich geht die Story noch viel weiter, bis sie in der völligen Vernichtung von [Sin] durch Yuna endet, aber es wäre viel zu lang, alles zu erlären, da reichen 15000 Zeichen nicht aus :D . Insgesamt bietet einem das Spiel rund 50 Stunden Spielspaß, wenn man grob die Story durchspielen will, allerdings gibt es noch viel mehr im Spiel zu entdecken, lasst euch überraschen. Das rundenbasierte Kampfsystem wird manche vielleicht an Pokémon erinnern, dennoch ist es sehr gelungen gemacht, das Levelsystem ist sehr (sehr) individuell, jeder Charakter kann nach freiem Belieben angepasst werden, ob Magier oder Krieger, dort sind keine Grenzen gesetzt. Für Final Fantasy Fans ein Muss (ich habe es regelrecht verschlungen), allen anderen Rollenspielfans ist es auch zu empfehlen. Also guckt es euch an, ich kann es nur empfehlen, denn es ist einfach eine Perle für die PlayStation 2.