Ace Combat Assault Horzion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ace Combat Assault Horzion

      Anzeige
      Ace Combat Assault Horizon

      Mir ist klar, dass ich sehr spät mit diesem Titel dran bin, allerdings finde ich hat dieses Spiel eindeutig ein faires Review und Kritik verdient - und jeder, der es noch nicht gespielt hat, sollte es einmal ausprobieren.

      Das Spiel
      Ein Flugsim. Davon hatten wir in letzter Zeit einige, wenn auch nicht sonderliche gute Titel. Ich verweise hier mal ganz konkret auf Hawx sowie Hawx 2, absolut grauenhafte Titel in meinen Augen. Ich gehe später darauf ein, was Ace Combat besser macht.
      Es gibt einige sehr interessante neuerungen, wie den Dogfightmode (DFM), oder die Tatsache, dass man kein nicht-existierendes Land verteidigt, wie es der Vorgänger gemacht hat.
      Viele Sachen sind allerdings beim alten geblieben, und dies beinhaltet nicht nur den absolut wahnsinnigen Soundtrack.

      Gameplay
      Das erste Problem das ich mit diesem Spiel hatte war die Steueren. Rollen und komplizierte Flugmanöver sind nicht möglich. Aber es wäre ja kein gutes Spiel wenn es dafür keine Option geben würde. Einfache Steuerung raus, und schon fliegt man mit tausend sachen zwischen Gebäuden und macht dabei fröhlich rollen und andere - öfters interessante Manöver. Dies trifft dann auch auf den neuen DFM zu.
      Ganz zu beginn muss man wohl sagen, der DFM hat einige schwächen und brauch balancing; zum Beispiel wegen der Tatsache, dass man gewissen Gegner nur damit erledigen kann. Das Spiel leitet bei einigen dieser Gegner nämlich gescriptete Events ein. Nicht viele, diese sind allerdings recht lustig und wahnsinnig gestaltet, mit vielen Explosionen etc. Meistens in Bodennähe, was ein sehr, sehr wichtigen Aspekt hervorhebt - das Gefühl von geschwindigkeit. Undglaublich wichtig in einem solchen Spiel. Hawx hat das nicht - fliegt man in Bodennähe...tja. So schnell könnte ich auch mit meinem Auto fahren. Ace Combat tut das nicht, und man glaubt, dass man in einem Jet sitzt.



      Der DFM. Plötzlich ist alles extrem nahe, extrem schnell. Man sieht das Flugzeug, rauch, explosionen. Die Kamera zoomt an das Geschütz wenn man feuert, extreme Flugmanöver. Alles in allem sehr Gelungen, es macht einfach Spaß. Wenn ein Feind hinter einem ist, kann man mit verschiedenen Manöver sich hinter diesen setzen. Der Kampfablauf ist schnell, und trotzdem übersichtlich gehalten. Das erste Spiel das sowas hat, und dafür macht es das unglaublich gut.

      Soundtrack
      Ohne Soundtrack sind Spiele relativ fad. Natürlich gibt es aussnahmen, wie die alten Splinter Cell teile zum Beispiel. Dieses Spiel braucht einen soundtrack. Und verdammt nochmal, dieses Spiel hat einen. Brutal Metal, komponiert von jemanden, der mit Hans Zimmer mithalten kann. Die erste Mission zeigt bereits das wahnsinnige Potenzial, und es wir immer besser.

      youtube.com/watch?v=-DkKuUGy5qM

      youtube.com/watch?v=faSddRQP5b4 - Hier mit der Mission, als playthrough. Nicht von mir.

      Der soundtrack zur ersten Mission. Ich höre ihn mir gerne einfach so an, mit Spiel wird das ganze noch besser. Als ich das Spiel zum ersten mal gespielt habe, ist mein Puls wirklich in die höhe geschossen.

      Grafik


      Absolut nichts an der Grafik auszusetzen. Ab und an sieht man seine Gegner von der Nähe explodieren, alles toll ausgeführt. Im sinne des Spieles "Make metal bleed" wird der Bildschirm mit Öl vollgespritzt wenn etwas in der Nähe in die Luft fliegt. Unpassend bei vielen Spielen, hier nicht.
      Was mich überrascht hat - die Grafik war in Bodennähe auch sehr gut gemacht - zumindest für ein Flugsim.

      Missionen
      Viele, viele unterschiedliche und tolle Missionen. Die obligatorische AC130 Mission ist dabei, die leider nicht wirklich toll ist. Ein paar Helikopter-Missionen, ein paar mal in einem Apache und als Seitenschütze in einem Transporthubschrauber...nett, aber leider nicht wirklich toll gemacht, die dauern einfach zu lange. Eine Bombermission, die relativ viel Spaß macht.
      Eine nette A10 Mission gibt es ebenfalls, einen Angriff auf diverse Schiffe. Super gemacht, mit einem speziellen Bodenangriffsmodus. Das sie das Geschütz bei der A10 richtig hinbekommen haben - einige Grad nach unten - rechne ich ihnen hoch an. Nicht so wie Hawx.



      Schwierigkeit
      Erinnerin wir uns an Hawx? Jap? Die Mission wo man dutzende Startende ICBM's abschießen muss? Jap? Krampf im hintern. Es gibt einige Missionen wo man Raketen abschießen muss, aber das ist Relativ simpel und Spannend gehalten. Das Spiel geht sehr gut mit Schwierigkeit um - man scheitert nich an Schwachsinnigkeiten, sondern nur am eigenen Können.

      Story
      Gut geschrieben, mit netten Cutscenes - nicht übertrieben, gott sei dank. Man hat einen persönlichen Nemisis, was jetzt nicht unbedingt neu ist. Ace Combat bleib da wie immer im oberen Spitzenfeld.

      Zusammenfassung
      Für mich eines der besten Spiele in diesem Genre. Wenig grobe Fehler, gut ausgeführt, mit einem Soundtrack der mich immer wieder mittreißt. Der DFM ist einmal etwas neues, das ziemlich gut umgesetzt wurde. Nächstes mal wird es auch sicher keine Probleme mit dem Balancing mehr geben. Ich freue mich schon auf die PC version, sollte sie kommen.
      Ein glatte 9 von 10.

      Danke fürs lesen. Wenn es euch gefallen hat, schreib mir doch bitte von welchem Spiel ihr noch reviews haben wollt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ThunderRush ()