Hauppauge HD PVR Gaming Edition Erfahrungsbericht mit alter PS3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hauppauge HD PVR Gaming Edition Erfahrungsbericht mit alter PS3

    Anzeige
    Tach Leute!

    Habe mir vor kurzem das Hauppauge HD PVR in der Gaming Edition geholt und wollte hier mal nen kleinen Erfahrungsbericht schreiben.

    Das HD PVR ist ein USB-Grabber der gehobenen Preisklasse, welcher Spiele auch in Full-HD aufnehmen kann (bis zu 1080i).

    Design:
    Vom Design her gibt es nicht viel zu sagen... es ist ein kleiner schwarzer Kasten ohne viel Schnörkel und Verzierungen ^^ Das Einzige, was hier ein wenig hervorsticht ist, dass die obere Fläche des Geräts grün leuchtet, wenn man aufnimmt. Das ist zwar ein nettes Feature, jedoch relativ unnötig, da man die Aufnahme ja per Notebook starten muss und daher ziemlich sichergestellt ist, dass die Aufnahme auch läuft.

    Zubehör:
    Die Gaming Edition hat, im Gegensatz zur normalen Edition des HD PVR, ein Kabel dabei, um direkt PS3, Xbox360 und Wii über Komponente aufzunehmen. Trotz vieler Meinungen, dass das mitgelieferte Kabel minderwertig sei, muss ich sagen, dass es bei mir von allen Konoslen eine durchweg gute Aufnahme gemacht hat.

    Funktionalität:
    Hier kommen wir zum Knackpunkt des Ganzen! Ich habe mir das HD PVR eigentlich zugelegt, um Spiele von meiner PS3 (Erste Generation, komplett Rückwärtskompatibel bis zu PS1) aufzunehmen. Jedoch hatte ich ständig hellere Querstreifen über meinen Aufnahmen, die sich vertikal über das Bild bewegten. Nachdem ich mehrere Mails mit dem Hersteller gewechselt habe und alle Firmwares durchgegangen bin, hat es leider immernoch nicht funktioniert. Die Aufnahmen von meiner Wii und der 360 waren wunderbar, aber die PS3 klappt leider so gar nicht.

    Daraufhin habe ich zum Konkurrenzprodukt Aver Media Darkcrystal gegriffen, um zu testen, ob das Gerät besser mit meiner PS3 klarkommt. Jedoch auch hier exakt das gleiche Problem.

    Nachdem das Internet nicht gerade mit Informationen zu diesem Problem strotzte habe ich einen Foreneintrag gefunden, der naheliegt, dass das Problem wahrscheinlich mit der alten PS3 zu tun hat, was ich durch meine Erfahrungen nur bestätigen kann.

    Nach diesem Hin und Her bin ich jetzt beim Hauppauge HD PVR geblieben, da ich mit diesem wenigstens jede Konsole, die einen AV-Chinch-Ausgang hat in recht guter Qualität aufnehmen kann und gleichzeitig das Ausgangssignal auch über Komponentenkabel auf meinen Fernseher streamen kann. Das hat mit dem Aver Media Darkcrystal NICHT funktioniert, wodurch bei diesem Gerät Aufnahmen über AV-Chinch nahezu unmöglich werden.

    Fazit:
    Alles in allem bin ich mit dem Hauppauge HD PVR Gaming Edition echt zufrieden. Zwar kann es meine PS3 nicht aufnehmen, was aber wohl am ehesten an meiner alten PS3 liegt. Alle anderen Konsolen werden in wirklich guter Qualität aufgenommen und das beiliegende Kabel erspart das Kaufen eines seperaten Kabels für jede Konsole.


    Momentan nehme ich Metal Gear Solid 2 für die PS2 damit auf und werde die ersten Episoden bald releasen ^^
  • Ich dachte auch, dass das Alter der PS3 keine Rolle spielen sollte, deshalb habe ich extra noch das Darkcrystal ausprobiert, welches aber exakt das gleiche Problem hatte.

    Bei mir ist es ganz simpel, warum ich eine externe Lösung brauchte. Ich habe zuhause nur Notebooks ^^ Hätte ich nen richtigen Tower, der auch in der Nähe meines Fernsehers stehen würde, hätte ich sicherlich auch zu so einer Kartenlösung gegriffen!