Hörbuch Zwischen den Fronten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hörbuch Zwischen den Fronten

    Was haltet ihr von dem Hörbuch 29
    1.  
      AA Ohrenkrebs (bitte begründen) (2) 7%
    2.  
      Gute Sache (26) 90%
    3.  
      Verbesserungswürdig (bitte begründen) (1) 3%
    Anzeige
    So ich habe jetzt genug Leute und fange damit an

    Ich werde mir die Leute bis nächsten Freitag anhören. ich werde sie per PN nach einem Termin fragen

    Kapitel 1 - Personen
    • Steve - Journalist (Hauptfigur) gesprochen von Taro
      Beschreibung: Von der Person ist Steve ein Pessimist. Er hasst seinen Job und mag es nicht im Mittelpunkt zu stehen.
    • Rick- Journalist und Freund von Steves Ex Maria gesprochen von Mart1nLP
      Beschreibung: Rick ist ein Macho, der sich mit allem schmücken muss, was er kann oder gerade macht. Durch dieses Ego ist er jedoch ziemlich erfolgreich.
    • David - Nerviger Nachbar gesprochen von Darkshino
      Beschreibung:Eine freundliche und zu gleich nervende Person, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Steve zu "nerven". David ist aber auch sehr faul. Er hat sich bei der Redaktion von Steve beworben, weil er von seiner neuen Freundin Michelle genötigt wurde
    • Dave - Partner von Steve gesprochen von Sole
      Beschreibung: Durch die etwas verstörte und neurotische Art ist er ein guter Journalist, jedoch hat er dadurch auch seine Probleme im Privatleben.
    • Chef von Steve gesprochen von Trozkidesu
      Beschreibung:Der Chef ist ein strenger Chefredakteur, der sich seine Posten in 30 Jahren hart erarbeitet hat. Er ist außerdem der Vater von Maria, weswegen er auf Steve nicht gut zu sprechen ist
    • Veranstalter von Benefizveranstaltung gesprochen von Poringosa
      Beschreibung: Wohlhabende Person, die oft auf Leute herabsieht und mit seinem Geld prahlt.
    • mehrere Hintergrund Stimmen für Benefizveranstaltung
      Beschreibung: Leise Stimmen im Hintergrund
    • Paul - Postbote (Hauptfigur) gesprochen von Chu]
      Beschreibung: Ein schwer arbeitender Mann, der für seine harte Arbeit nicht belohnt wird. Er leidet außerdem an Verfolgungswahn
    • Ann - Schwester von Steve gesprochen von Diisneyfreakx


    Auf Wunsch der Leute werde ich die ersten zwei abschnitte reinposten.
    Achtung Mein geistiges Eigentum... nicht klauen


    Zwischen den Fronten

    Kapitel 1 2050 in Chicago

    Es wurde langsam morgen, jedenfalls für Steve. Nach einer langen Nacht braucht man morgens allgemein lang zum aufstehen, aber Steve brauchte mindestens 2 Stunden mehr.
    Er guckte auf die Uhr und stöhnte:
    „Gähn Es ist doch erst 5.00 Uhr. Mann, ich hätte mir echt einen anderen Beruf aussuchen müssen, aber ich musste ja Journalist werden. Ich sitze bei meinem job bei irgendeiner Benefizveranstalung rum, bei der sowieso nix passiert und meine liebsten Feinde in der Redaktion schreiben über den Dritten Weltkrieg oder Mafiageschäfte. Mal sehen, was mir mein Chef heute so wunderbares gibt.
    Mit der besten Laune steht Steve auf, um ins Bad zu gehen und um sich für seinen ach so geliebten Job fertig zu machen. Als er frisch geduscht und angezogen in die Küche kommt, klingelt das Telefon.
    Steve „Was ist denn jetzt schon wieder? Hallo?
    Rick „ Hey Steve ich wollte dich nur dran erinnern, dass du die Sachen von Maria noch herbringen musst, das wäre der Flachbildfernseher und der Mixer.
    Steve „ Du bist doch jetzt ihr Freund. Warum sollte ich das als Ex machen? Komm doch
    und hol dir die Sachen, dann kann ich dir noch ein schönes Geschenk mitgeben.
    Rick „ Steve du weißt doch, dass ich als Journalist viel zu tun habe. Die Mafia schläft nie, aber wenn denn unbedingt sein muss. Ich komme dann so gegen 6 Uh…“

    Steve hatte schon aufgelegt. Er konnte Rick nicht leiden, nicht nur weil er ihm Maria ausgespannt hatte, sondern auch weil Rick immer mit seinem guten Job angeben muss. Durch dieses Telefonat war der Hunger passe. Ohne Essen und ohne Lebensfreude machte sich Steve auf zur arbeit. Damit der Tag noch besser wird, musste sich das Schicksal ja ausdenken, dass im gleichen Zeitpunkt, wo Steve seine Wohnung verlässt, auch der nette und gleichzeitig nervende Nachbar aus der Tür tritt und sich die Zeitung von heute morgen holt. Der Nachbar, der ein schmieriger junger Mann war, verbrachte seine Zeit damit in der Wohnung zu sitzen oder Steve zu nerven.



    Kapitel 2 Personen
    • Steve gesprochen von Taro
      Beschreibung: Von der Person ist Steve ein Pessimist. Er hasst seinen Job und mag es nicht im Mittelpunkt zu stehen.
    • Paul - Postbote (Hauptfigur) gesprochen von Chu]
      Beschreibung: Ein schwer arbeitender Mann, der für seine harte Arbeit nicht belohnt wird. Er leidet außerdem an Verfolgungswahn
    • Postbeamter
      Beschreibung: Witziger und gleichzeitig zynischer Kollege von Paul
    • Empfänger des 1. Pakets
    • Stefan gesprochen von TheGamingGear
      Beschreibung: Verzweifelte Person die sich Geld bei der Mafia geliehen hat
    • Verbindungsmann
      Beschreibung: Die Verbindung der Mafia zu Außenwelt. Sehr ruhig und wird nicht schnell wütend.
    • Mitchell
      Beschreibung: Ein Schießwütiger arroganter Kerl der oft Wutanfälle bekommt aber trotzdem sehr schlau ist
    • Max (Hauptperson) gesprochen von LetsPatrick
      Beschreibung: Will ich nicht beschreiben weil das sonst das Hörspiel kaputt macht

    Achtung Mein geistiges Eigentum... nicht klauen

    Kapitel 2 2050 in Chicago

    Ein wunderschöner Morgen. Der Himmel war wolkenlos, die Vögel zwitschern und der Wecker klingelt den murrenden Steve aus dem Bett. Als er aufstand, musste er an Ann denken. Sie hatte durch diesen Anruf Steve das Leben gerettet. Eigentlich war sie eher ein Mensch um den man sich Sorgen machen musste. Steve hatte Ann aufgezogen, da die Eltern der Beiden früh bei einer Schießerei ums Leben gekommen sind. Nach dem Frühstück, klingelte es an der Tür. Steve ging zur Tür und öffnete sie. Was vor ihm stand war ein kleiner aber recht gut aussehender Postbote. Er hatte mittellange Haare und einen Drei Tage Bart. Wenn Steve ihn so ansieht, ist er glatt ein wenig neidisch. Er kann weder mittellange Haare tragen noch einen Drei Tage Bart er sieht damit immer so ungepflegt aus. Der kleine Postbote, den Steve in Gedanken schon den kleinen Hobbit getauft hatte, holte Steve aus seinem Traum heraus.

    Warum in den Diskussionsbereich? Ich werde hier die parts mit link anzeigen und ich würde mich über Tipps Ratschläge oder Kritik(KEIN FLAMEN)freuen

    Playlist und Videos

    Die Playlist
    Einleitung
  • RE: Hörbuch Zwischen den Fronten

    Suizidcossy schrieb:


    Doodlez schrieb:


    wär gut wenn zu den personen auch direkt kleine charakterbeschreibungen wären :)


    Das werde ich den Betreffenden dann sagen wie sie sprechen müssen


    gut ^^
    ich bin in arbeitswahn los sag wer ich bin :D
  • RE: Hörbuch Zwischen den Fronten

    Anzeige
    Bekommen wir Die Rollen zugeteilt oder können wir uns das aussuchen? :)
  • RE: Hörbuch Zwischen den Fronten

    Doodlez schrieb:


    Suizidcossy schrieb:


    Doodlez schrieb:


    wär gut wenn zu den personen auch direkt kleine charakterbeschreibungen wären :)


    Das werde ich den Betreffenden dann sagen wie sie sprechen müssen


    gut ^^
    ich bin in arbeitswahn los sag wer ich bin :D


    Das entscheidest du dann^^

    SacredX450 schrieb:


    Bekommen wir Die Rollen zugeteilt oder können wir uns das aussuchen? :)

    Aussuchen wenn es aber nicht passt dann gebe ich vorschläge

    Das erste Kapitel wurde schon angefangen zu schreiben und ich caste schon die ersten für die hauptrolle

    die ergebnisse werd ich am donnerstag bekannt geben weil ich am freitag ersteinmal ne woche weg bin^^
  • RE: Hörbuch Zwischen den Fronten

    Gronkh schrieb:


    Mist... wenn's nicht so vermessen wäre, würde ich ja mit dem Paul liebäugeln - den müsste ich nichtmal spielen *g* :D

    Wie genau wählst Du denn Deine hiesigen Interview-Partner aus? Gibt es da ein bestimmtes Schema?



    Ich gebe dir einen termin du wirst auf jedenfall genommen für die rolle müssen wir noch entscheiden
  • RE: Hörbuch Zwischen den Fronten

    Da ich von COSSY gedrenkt wurde eine begründung für mein AA OHRENKREBS vote abzugeben mach ich das mal:
    ich hab keine ahnung warumich das gevotet hab es war frühmorgens aber ich sag dazu das wird sowieso nichts wie der dub weil es einfach zu schwer umzusetzen ist man muss alles aufnehmen zusammenschneiden oder ins skype zusammen aufnehmen bei skype gibts eventuell den noch fehler die meisten haben eh keine zeit die stimmen passen nicht und wenn sich einer verspricht(oder hustet) muss man ganz von vorn anfangen usw.
    aber wenn ihr das schaftt RESPECT^^
  • RE: Hörbuch Zwischen den Fronten

    KonigLegolas schrieb:


    und wenn sich einer verspricht(oder hustet) muss man ganz von vorn anfangen usw.


    Und deshalb befürchte ich auch........das nach ein bis zwei Versuchen die meisten kein Bock mehr haben......und abspringen werden.


    Damit habe ich gerechnet und habe den Leuten die viel Herzblut in dieses Hörbuch schicken ein große Rolle gegeben
    die weniger interessierten kriegen mehrere Kleine Rollen
  • RE: Hörbuch Zwischen den Fronten

    KonigLegolas schrieb:


    und wenn sich einer verspricht(oder hustet) muss man ganz von vorn anfangen usw.


    Und deshalb befürchte ich auch........das nach ein bis zwei Versuchen die meisten kein Bock mehr haben......und abspringen werden.


    SOLCHE leute sollten das aber selber wissen, dass es bei ihnen so is und garnichterst bei sowas mitmachen....
  • RE: Hörbuch Zwischen den Fronten

    OdinakaJesus schrieb:


    Diclo55 schrieb:


    SOLCHE leute sollten das aber selber wissen, dass es bei ihnen so is und garnichterst bei sowas mitmachen....

    Und trotzdem tun sie es. Das sollte jeder wissen. Brauchst ein Beispiel? LPN.


    True. Es ist eine Kunst, solche Leute in Projekten herauszufiltern. Ich mache das recht gerne, indem ich eine einstündige Sitzung einberufe die eigentlich keinen Zweck erfüllt und das auch offen zugebe. Ich nenne das gerne die "Kennenlernstunde". Oft kann man da schon ein wenig Spreu vom Weizen trennen. Natürlich gibt es einige, die WIRKLICH nicht können, die gilt es zu finden und zu behalten, aber wer da irgendwelche Ausreden erfindet ist untauglich.
  • RE: Hörbuch Zwischen den Fronten

    OdinakaJesus schrieb:


    Diclo55 schrieb:


    SOLCHE leute sollten das aber selber wissen, dass es bei ihnen so is und garnichterst bei sowas mitmachen....

    Und trotzdem tun sie es. Das sollte jeder wissen. Brauchst ein Beispiel? LPN.


    stimmt natürlich auch wieder ;)
    aber cossy hat da ja schon ne recht angenehme lösung gefunden...
  • RE: Hörbuch Zwischen den Fronten

    OdinakaJesus schrieb:


    Diclo55 schrieb:


    SOLCHE leute sollten das aber selber wissen, dass es bei ihnen so is und garnichterst bei sowas mitmachen....

    Und trotzdem tun sie es. Das sollte jeder wissen. Brauchst ein Beispiel? LPN.


    Enschuldigung Wenn ich jetzt hier der buu mann bin aber die Diskussion ist in einem Anderem topic obwohl ich recht geben muss


    Da ich schonmal einen Beitrag schreibe ich bin jetzt mit dem 1. kapitel fertig
    dieses wird dann an die einzelnen Stimmen, an leute die im Projekt beteiligt sind geschickt