Angepinnt Der ultimative Mikrofonvergleich

  • Neq schrieb:

    Ich kanns nicht genau sagen, was mich stört, aber es stört mich etwas. Kann leider keine Audioaufnahme ohne Gameplay machen - Sitze in der Arbeit..
    Das Mikro ist via tascam us 122 mk2 an meinem Rechner angeschlossen, Phantom an.
    Also unter der Annahme Du hast das Audio-Interface über USB an den Rechner angeschlossen (und nicht unsinnigerweise an der Soundkarte hängen), bringt Dir ein Soundkarten-Upgrade überhaupt nichts, da die Soundkarte nicht Teil der Signalkette von Mikro -> PC ist.

    Was die Audio-Qualität angeht, bräuchten wir halt Soundsamples, bevor wir dazu was sagen können. Das sollte auch ohne Gameplay gehen... mit Audacity z.B.
  • Anzeige

    J0hnny schrieb:

    Hallo zusammen,
    hätte mehrere Fragen:
    ich suche ein relativ preiswertes dynamisches Mikrofon (<40€) bzw. hat jmd mit dem Behringer Ultravoice Xm8500 Erfahrungen gemacht? Meines Wissens reicht es bei dynamischen Mikrofonen ein XLR auf 3.5mm Kabel zu verwenden. Stimmt das denn auch?

    MfG
    J0hnny
    Theoretisch reicht der Klinkenanschluss, praktisch ist es aber einfach so, dass die meisten (gerade onboard) Soundkarten das schwache Signal nicht rauschfrei verstärken können. Da wäre selbst ein günstiges Interface sinnvoller.
    Ich hab zwar das XM8500 noch nicht ausprobiert, aber das XM1800. Die scheinen qualitativ auf einem ähnlichen Level zu liegen. Das hab ich zumindest mal in einen größeren Vergleich mit reingenommen: youtu.be/H_1GsyYCyfM

    Man kann nicht allzu viel davon erwarten. Bei den billigen Dingern kannst du dir sonst eher noch das t.bone MB 88U ansehen. Das hat direkt USB dabei. Dann umgeht man das Problem mit der Soundkarte.