Gaming Notebook/Desktop

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gaming Notebook/Desktop

    Anzeige
    Hallo zusammen.

    Langsam kommt mein Notebook etwas in die Jahre und ich wollte euch hierzu einmal einen Kurzen Hiflestellung geben, ob es sich lohnt einen Desktop-PC oder ein Notebook-PC fürs Spielen zu kaufen.

    Ich traf die Entscheidung mir ein Notebook zuzulegen, da ich es auch mit auf die Arbeit nehmen kann, und somit immer alles dabei habe.
    Allerdings bin ich auch ein Computerspieler, der jetzt nicht den ganzen Tag vor der Kiste sitzt, aber doch hin und wieder gerne spielt.

    Historisches
    Mit der Verbeitung der TFT Technologie wurden Notebooks über die Jahre immer billiger und Leistungsfähiger.
    Zum einen weil die Hersteller nun nichtmehr ihr ganzes Budget für die Bildschirmproduktion ausgeben mussten,
    zum anderen weil viele Firmen auch ihre Produkte für den Mobilen bereich anboten.
    Das fing mit den ersten "Richtigen" Grafikkarten im Notebook an, welche den Grafikspeicher nichtmehr mit dem Systemspeicher teilten.

    Ich dachte mir also dass ich mir einen Notebook leiste, welcher in der gehobenen Mittelkasse liegt und auf dem die meisten der heutigen (damaligen) Spiele problemlos laufen.
    Es wurde ein Lenovo R61.

    Bis heute bin ich damit vollkommen zufrieden. Nur nachdem er etwas älter wird machen sich dann doch Probleme bemerkbar wie "Zu viel Staub im Lüfter" oder eben "Rechner mitlerweile zu langsam".

    Bei Notebooks liegt hier das größte Problem in der Technik. Man kann Notebooks nicht so einfach aufrüsten wie Dekstop Computer.
    Eine Grafikkarte kann nicht ausgetauscht werden. Wenn der Notebook also alt ist, bleibt er alt es sei denn man kauft sich einen neuen.