Pixel Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige
    Hi Leute !

    hab da ein ganz großes anliegen. Besser gesagt eine frage. In mein Fear 2 Reborn ab Part 3 habe ich erst gemerkt das wenn es so Dunkel wird, dass es verdammt krass verpixelt ist.

    Ich nehme mit Fraps auf mit 50 FPS. Format 1280x720 ist ja klar. Rendern tuh ich mit Windoes Live Movie Maker mit 720p. Sollte ja auch klar sein. Die Datei kommt so ungefähr mit 500 Mb raus. Dort geht noch die Quali. Aber so bald ich in Youtube hoch lade sieht es aus wie der letzte mist.

    Was könnte ich anders machen?

    Mir gehen die Ideen aus und weis nicht mehr weiter. Ich möchte es net andere zu muhten das die es sehen müssen.

    Und mit Camtasia 7 habe ich es auch schon getestet.
    Da ist es sogar schlechter.
    Bitte bitte schenkt mir eine Antwort :(
  • RE: Pixel Problem

    hab ein ähnliches problem, die verpixelten/verwaschenen stellen sind echt nur in Dunklen bereichen,
    ich hab dann auch verschiedene Codecs ausprobiert, hilft nix, soll heißen es hilft nur das heller stellen des Spiels (gammawert),
    weil helle stellen werden weniger verpixelt und verwaschen.
    allerdings bin ich noch net lange dabei und noch am Anfang, vielleicht hat jemand ne bessere Idee?
  • RE: Pixel Problem

    ähm wen von uns beiden meinst du?
    ich verwende zur Zeit WMV 9 (Video) WMV9.2 (Audio)
    Hab es aber auch mit H264(Video) versucht AAC (Audio) (Bild war etwas besser aber dafür nicht so scharf)
    auf dem PC sieht es noch richtig gut aus nur auf YouTube ists dann, mit beiden Varianten ...scheiß...
    15 min Video ist dann so ca 400-800mb groß, je nach Video (bei beiden Codecs)

    Edit: ich verwende Videostudio X2 zum Rendern und schneiden
  • RE: Pixel Problem

    ca 5 stunden nach dem Hochladen und bearbeiten der Tags, Beschreibunng usw.
    Größe 720p (also 1280x720 UleadWMV-Professional, mitgeliefert im Videostudio X2)
    aber wie gesagt hatte mit h264 kaum Unterschied außer das Dunkle stellen nicht ganz so dunkel waren wie mit WMV,
    merkwürdiger weise waren die Dateien mit H264 doch ein gutes eck größer als mit WMV (trotz ähnlicher Einstellungen ca 1/3 größer)
    Ich muss noch sagen, hab beim WMV Codec die Qualität auf 97% gesetzt mit 2 pass Codierung (ja da gibts keine Bitrate)
    beim H264 hatte ich ne Bitrate von ca 12 mbit (höher lies der ATI Encoder nicht zu, bzw hat das automatisch wieder runtergeregelt, so das es dann sogar schlechter aussah)

    Ich könnte echt Kotzen, ich lade ein fast Perfektes Video hoch, scharf, super lesbar und YouTube verwandelt es in grauen Matsch (weil meine Filme Dunkel sind)
  • RE: Pixel Problem

    Also wie lange ich nach ein Urteil warte mhhh... versteh das nicht so ganz.
    aber ich versuch es mal ich möchte natürlich so schnell wie möglich ein Resultat sehn.

    Mit den einstellung... mhh die fertigen einstelleung sind so ca.

    Bildbreite : 1280
    Bildhöe : 72
    Datenrate 5840 kBit/s
    Gesamtbitrate 6032 kBit/s
    Einzelbildrate 29 Einzelbilder/Sek.

    sonstwüsste ich jetzt nicht was du meinst ^^
  • RE: Pixel Problem

    KouheiWorld schrieb:


    Also wie lange ich nach ein Urteil warte mhhh... versteh das nicht so ganz.


    sag blos, du weißt nicht das Youtube, die Filme nach dem Hochladen, noch weiterhin verarbeitet und Komprimiert usw....
    die Filme werden nach ein paar Minuten/Stunden Verarbeitung von Youtube, nochmal deutlich schärfer und nicht mehr so verwaschen.

    hab jetzt mit Hilfe von MediaplayerClassik heraus gefunden das die WMV-Videos eine Durchschnitsbitrate von 8000-10000 kbit/s haben
  • RE: Pixel Problem

    Das Youtube die nachträglich noch verarbeitet ist mir schon klar....

    Fakto an der geschichte das YT die so sch...e bearbeitet das ich es im vorfeld es vermeiden möchte.

    In dem ich es schon beim rendern eine gute quli. raus bekommen kann und da können schon mal ein Video 700 oder 900 mb groß sein.

    Haupsache die Quli ist gut.
  • RE: Pixel Problem

    KouheiWorld schrieb:


    Das Youtube die nachträglich noch verarbeitet ist mir schon klar....

    Fakto an der geschichte das YT die so sch...e bearbeitet das ich es im vorfeld es vermeiden möchte.

    In dem ich es schon beim rendern eine gute quli. raus bekommen kann und da können schon mal ein Video 700 oder 900 mb groß sein.

    Haupsache die Quli ist gut.


    Wenn ich dich richtig verstanden habe, (hab da paar Probleme deinen Text zu Verstehen,) dann möchte ich natürlich auch die beste Qualität liefern die YouTube bieten kann. Dann haben die Zuschauer auch mehr davon, als den Pixelbrei (der manchmal ankommt)

    Edti: schätze du hast den Text überarbeitet wärend ich den Post schrieb, weil jetzt versteh ich ihn 8|
  • RE: Pixel Problem

    KouheiWorld schrieb:


    Das Youtube die nachträglich noch verarbeitet ist mir schon klar....

    Fakto an der geschichte das YT die so sch...e bearbeitet das ich es im vorfeld es vermeiden möchte.

    In dem ich es schon beim rendern eine gute quli. raus bekommen kann und da können schon mal ein Video 700 oder 900 mb groß sein.

    Haupsache die Quli ist gut.


    Vielleicht solltest du dir auf YT mal die User-Hilfe ansehn, dort steht genau drin, welche Codecs und Containerformate optimal sind.
  • RE: Pixel Problem

    maestrocool schrieb:


    H264 und aac in 1280x720... genau was Youtube verlangt hatte...und machte keinen unterschied bei mir
    im Gegenteil ...mit dem WMV ist die Qualität sogar ein bisschen höher, auch wenn die Dunklen stellen weg fallen.
    aber ich schätze das war nicht mal an mich gerichtet...


    Wenn WMV eine bessere Qualitaet hat, dann machst du irgendwas falsch... Eventuell ist die Bitrate zu niedrig beim h264 kodieren.
  • RE: Pixel Problem

    Youtube verlangt -----ich liefere
    in 16:9 check
    1920x1080p nein
    oder
    1280x720p 1280x720p also Ja
    p=progressiv check
    Bildwechselfrequenz
    24 oder 25 Hz 25Hz

    WebM files (Vp8 video codec and Vorbis Audio codec) könnte ich liefern aber Komprimierung schlecht
    MPEG4, 3GPP and MOV files - (typically supporting h264 and mpeg4 video codecs and AAC audio codec) Habe ich geliefert (weiß aber nicht ob ATi Encoder sich an die Vorgaben gehalten hat, mit PAFF/MBAFF), Ergebnis naja
    AVI (Many cameras output this format - typically the video codec is MJPEG and audio is PCM) gar nicht erst versucht
    MPEGPS (Typically supporting MPEG2 video codec and MP2 audio) Videodatei zu groß
    WMV geliefert und ergebnis ähnlich aber ein bisschen schärfer als H264
    FLV (Adobe - FLV1 video codec, MP3 audio) nicht versucht , weil XMedia recode, bei mir, nicht mehr arbeiten möchte.

    You should always upload your video in the original format in the highest quality possible. ja klar aber du nimmst Frapsfilme nicht in der Größe an XD
    We prefer de-interlaced files. Ja alle Filme waren progressiv
    If your file is using h264 encoding we prefer files without PAFF/MBAFF encoding. normaler User hat keine ahnung was das sein soll
    Audio and video lengths should be the same and audio should start at the same time as the video. ja sicher, gleiche länge im Bild und Ton (und wenns anders ist, repariert das Videostudio schon)

    mehr Vorgaben finde ich nicht bei Youtube...schon gar nicht welches Format bevorzugt wird...oder weniger krass nachbehandelt.
    einzige Idee die bleibt, wäre die Dateien in der Maximalgröße von 2 gByte komprimieren und hochladen.
    [hr]

    Bl00drav3n schrieb:


    maestrocool schrieb:


    H264 und aac in 1280x720... genau was Youtube verlangt hatte...und machte keinen unterschied bei mir
    im Gegenteil ...mit dem WMV ist die Qualität sogar ein bisschen höher, auch wenn die Dunklen stellen weg fallen.
    aber ich schätze das war nicht mal an mich gerichtet...


    Wenn WMV eine bessere Qualitaet hat, dann machst du irgendwas falsch... Eventuell ist die Bitrate zu niedrig beim h264 kodieren.


    wenn ich 2 identische Filme mit 400 mb habe, den einen hab ich mit UleadWMV codiert den anderen mit h264 , dann ist das ergebnis, das WMV gewinnt obwohl die dunklen stellen kaum noch sichtbar sindweil die helleren stellen deutlich schärfer als beim h264 sind.

    vieleicht ist der UleadWMV-Codec besser als der Microsoft WMV-Codec, weil wenn ich den selben Film im LiveMooviemaker schneide und Codiere kommt leider nur Artefaktemüll dabei raus.
    soweit sind wir uns ja einig.

    mein Problem ist ja das meine Filme beinahe originalqualität liefern aber Youtube, Pixelbrei daraus macht (ja ok ich übertreibe , aber zum teil stimmt es doch)
  • RE: Pixel Problem

    KouheiWorld schrieb:


    Da ich bis jetzt immer nur noch ein tipp bekommen hab möchte ich meine frage mal um ändern. Welches Programm könnt ihr mir raten was ich für's rendern nehmen soll b.z.w. welches nimmt ihr?

    Windows Live Movie Maker und Camtasia 7 hab ich schon.




    für Optimale Qualität Sony Vegas. Renderzeiten und Dateigröße sind aber entsprechend etwas höher.
  • RE: Pixel Problem

    KouheiWorld schrieb:


    Da ich bis jetzt immer nur noch ein tipp bekommen hab möchte ich meine frage mal um ändern. Welches Programm könnt ihr mir raten was ich für's rendern nehmen soll b.z.w. welches nimmt ihr?

    Windows Live Movie Maker und Camtasia 7 hab ich schon.




    Eigentlich sollte das Programm egal sein, da es selbst nur die Codecs schnappt und damit kodieren anfaengt. Ich tendiere zu Avidemux weil: OpenSource :P